Archive for 25. Mai 2015

Todenhöfers IS-Triumph

Mai 25, 2015

Todenhöfer verfällt in sein Hoden-tötendes Triumphgeheul gegen die USA, weil der IS (der mit dem Islam natürlich nix zu tun hat) endlich wieder auf dem Vormarsch ist:

Liebe Freunde, vor Wochen behaupteten die USA, mit dem IS gehe es bergab. Er habe 25% seiner Gebiete verloren. Ich habe vor dieser gefährlichen Lüge gewarnt. Jetzt hat der IS Ramadi, Palmyra sowie die größte irakische Öl-Raffinerie Baidschi überrannt. Die strategische Stadt Al Baghdadi ist umzingelt. Lügt die US-Führung oder ist sie ahnungslos? Oder beides?

(Jürgen Todenhöfer, 24.05.2015)

Erst behauptete der selbsternannte „Irak-Kenner“, dass der Irak gar nicht vom IS überrannt worden sei, sondern von einer „säkularen Koalition“ namens „FNPI“:

Herr Todenhöfer, Bagdad bereitet sich auf den Angriff der Dschihadisten vor, heißt es. Wer steckt hinter diesem völlig überraschenden Vormarsch?

Eine Fehleinschätzung von Politikern und Medien, die den Irak nicht kennen. Die Terrororganisation Isis spielt nur scheinbar die alles überragende Rolle. Der Aufstand wird in Wirklichkeit überwiegend vom FNPI getragen, dem „Nationalen, Panarabischen und Islamischen Widerstand“ des Irak. Das ist eine säkulare Koalition mehrerer Gruppen, die schon mit großem Erfolg gegen die US-Armee gekämpft haben. Dieser irakische Widerstand, bei dem ich 2007 im umkämpften Ramadi eine Woche verbrachte, ist von den USA jahrelang systematisch totgeschwiegen worden, obwohl er ihr Hauptfeind war. Er hat sie letztlich aus dem Irak vertrieben.

(Frankfurter Rundschau, 17.06.2014)

Dann war er auf Besuch beim IS und schwärmt seitdem von der Unbesiegbarkeit seiner Gastgeber, deren Existenz er zuvor bestritten hatte.