Mein Koran

Heute wurde ich auf Wiens Mariahilferstraße von ähnlichem Abschaum bedrängt:

Korankinder

„Nimm, is gratis“ verkündete ein junger Mohammed-Imitator mit breitem Grinsen.

Wenige Tage nach dem IS-Terror macht es eben besonderen Spaß, die Kuffar zu provozieren.

Die Polizei zu rufen, hätte keinen Sinn gehabt, zumal man auf mittlerweile verbotene IS-Insignien schlauerweise verzichtet. Die stolz präsentierten Salafisten-Bärte sowie die Burka-verhüllten Flittchen, die man dabei hat, sagen ohnehin alles.

Eine Diskussion hätte mich nur noch wütender gemacht, also stapfte ich angepisst davon.

Die richtige Reaktion hätte darin bestanden, den Koran freundlich und dankend anzunehmen.

Dann hätte ich meinen Koran vor den Augen der grinsenden Mohammed-Nachäffers zerreißen sollen.

Noch gilt bei uns nicht die Scharia, sondern das Allgemeine Bürgerliche Gesetz.

Und mit meinem Eigentum mache ich, was ich will, auch wenn den Mohammed-Fans dann ihre gute Laune vergeht, und sie ihr wahres Gesicht zeigen müssen.

Advertisements

4 Antworten to “Mein Koran”

  1. besucher Says:

    Aber das war bestimmt ein guter Koran der dort verteilt wird, nicht der böse Koran den der IS benutzt.

  2. American Viewer Says:

    Dann hätte ich meinen Koran vor den Augen der grinsenden Mohammed-Nachäffer zerreißen sollen.

    Wenn sie dich daraufhin zusammenschlagen oder messern, wird der österreichische Richter diesen Leuten am ehesten sehr milde Strafen geben, weil du hättest sie ja „übel provoziert“ und wärest an den Folgen quasi selbst schuld.

    • aron2201sperber Says:

      glaube nicht, dass unmittelbare Gefahr bestanden hätte – die Typen wissen, dass sie dort ständig beobachtet werden.

      allerdings wäre mir vielleicht einer aus dem Umkreis der Veranstaltung unauffällig nachgegangen und hätte meine Adresse ausspioniert – ein paar Wochen später wäre es dann vielleicht so weit gewesen.

      die Typen sind zwar irrsinnig, aber in ihrem Irrsinn berechnend

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: