Sputnik und die Rakete von Zion

Wenn es darum geht, die eigenen Eroberungszüge zu rechtfertigen, stilisiert Russland seine Gegner zu Nazi-Faschisten aus dem 2. Weltkrieg.

Allerdings scheuen die großen Antifaschisten nicht davor zurück, „Israelische Raketen“ als Sündenböcke für die eigenen Taten zu präsentieren:

MH17-Abschluss: Es war eine israelische Rakete – inoffizielle Ermittlung

Ein Jahr nach der Katastrophe der Boeing Flug MH17 über der Ost-Ukraine hat eine Gruppe von Luftfahrtexperten im Internet ihren eigenen Ermittlungsbericht veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass die malaysische Verkehrsmaschine mit 298 Insassen mit einer israelischen Luft-Luft-Rakete abgeschossen worden sein konnte.

(Sputnik)

Der KGB-Mann Putin knüpft dabei an russische Traditionen an, die noch älter als das Sowjet-Imperium sind:

Auch die „Die Protokolle der Weisen von Zion“, welche den jungen Hitler sehr inspiriert hatten, waren ursprünglich von der Zaristischen Geheimpolizei Ochrana in Umlauf gebracht worden.

TheProtocols_by_Nilus

(Deckblatt einer 1912 von Sergej Nilus publizierten Ausgabe der Protokolle)

Advertisements

Schlagwörter:

10 Antworten to “Sputnik und die Rakete von Zion”

  1. Paul Says:

    Na gut, nun wissen wir es.
    Einmal mehr hat es sich bewahrheitet:
    „An Allem sind die Juden schuld“!!!

    Wer wagt das noch zu bezweifeln?

  2. GOLDI Says:

    Merkwürdig… das auf den Bild Ukrainische Schrift ist.

  3. aron2201sperber Says:

    der Beitrag ist übrigens der bisher meist gelesene Beitrag beim natürlich staatlichen Ria-Novosti-Nachfolger:

    27741 Zugriffe

  4. aron2201sperber Says:

    und auch bei RT ist der Artikel der absolute Knüller:

    http://www.rt.com/news/310039-mh17-israeli-missile-version/

  5. aron2201sperber Says:

    Putins Sender Putin bedienen hier ganz eindeutig antisemitische Ressentiments – auf Erdogan-Niveau

  6. Rüdiger Says:

    Zunächst mal die „Protokolle“.
    Die sind inhaltlich französischen Ursprungs.
    Gute Fiktion.
    Ähnlich „1984“ oder Brave New World.
    Zu Israel in diesem Falle.
    Im Artikel ist eingangs eine 16-seitige PDF verlinkt.
    Mein Russisch reicht nur für Ortsschilder.
    Aber ab Seite 12 wird es interessant.
    Da werden mögliche L-L-Raketen aus Frankreich, den VSA und Israel aufgezählt.
    Dann kommt man auf Einsatz und Modifikation der Python in Georgien und der Ukraine zu sprechen, Seite 15.
    Also Israel ist nur Lieferant, so wie Rußland auch Waffen in’s Ausland verkauft.
    Tut mir leid, weiter reicht mein Russisch nicht.

  7. aron2201sperber Says:

    https://www.bellingcat.com/news/uk-and-europe/2015/07/24/sputniks-mh17-reporting-spins-out-of-control/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: