Der hübsche Islam und der hässliche IS

Gemäßigte Islamisten wie Frau Hübsch werden gerne in Talk-Shows geschickt, um den Sehern zu versichern, dass der hübsche Islam nicht das Geringste mit dem hässlichen IS zu tun habe:

Hübscher Islam

“Dieser Terror hat mit dem Islam genauso viel zu tun, wie Pferdefleisch mit Rindfleisch-Lasagne.”

(Tapfer im Nirgendwo)

Doch wenn es jedoch darauf ankommt, solidarisieren sich die hübsch-gemäßigten Islamisten mit dem Burka-Islamismus:

Bei der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ) stößt die Forderung eines Burkaverbotes auf Ablehnung. „Es wäre kontraproduktiv, hier so etwas zu machen“, sagte Sprecherin Carla Amina Baghajati am Mittwoch zur APA.

Advertisements

Schlagwörter:

7 Antworten to “Der hübsche Islam und der hässliche IS”

  1. besucher Says:

    Wie ist denn die Position von Frau Hübsch zur Burka?

  2. Olaf Says:

    Der Vater von Frau Hübsch war übrigens ein 68er Revoluzzer, dann landete er in der Psychiatrie, um danach zum Islam zu konvertieren. Er war mal in einer Talk-Show mit Henryk Broder, der ihn von früher kannte und immer mit „Gerhard“ oder so ansprach, bis der Herr Hübsch dann ausflippte und forderte mit seinem islamischen Namen angesprochen zu werden, „Hayadalluh“ oder so.

  3. Silem Says:

    Und das süße Flüchtlingskind möchte Israel zerstören.

    • Olaf Says:

      LOL, eigentlich ein Propaganda-Supergau, aber die Medien werden das totschweigen. Selbst die BILD, die angeblich für Israel sterben tut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: