50 % der Syrer sind Syrer

Nur 50 Prozent der ankommenden Flüchtlinge, die sich als Syrer ausgeben, sind auch tatsächlich Syrer. „Das ärgert mich ein bisschen.“ In diesem Moment geht ein junger Mann vorbei. Er lächelt, begrüßt die Übersetzerin. Er sei Algerier, wolle nach Deutschland, habe aber keine Papiere, meint sie. Ob er zu allen so ehrlich ist? „Eher nicht.“ Als wir ihn später nach seiner Nationalität fragen, meint er plötzlich: „Syria, Syria“.

Es ist schwer, die Aussagen der Menschen zu verifizieren. Viele Flüchtlinge sind ohne Papiere unterwegs, manche mit gefälschten Pässen. Das bestätigt die EU-Grenzagentur Frontex. Die Menschen würden wissen, „dass sie so einfacher Asyl in der EU erhalten“.

(Kurier)

Wie hoch war wohl der Prozentsatz an echten Syrern bei den offensichtlich nur mit schwarzafrikanischen Migranten besetzten Booten aus Nordafrika, bei denen von der Migrations-Lobby trotzdem stets dreist behauptet wurde, es handle sich „zum größten Teil um Syrer„?

Syrer aus Libyen

Wenn sogar Schwarzafrikaner, die aus Nordafrika aufbrechen als Syrer durchgehen, verwundert es nicht, dass von Algerien bis Pakistan ebenfalls viele Menschen nun als Syrer ihr Glück versuchen.

Advertisements

Schlagwörter:

8 Antworten to “50 % der Syrer sind Syrer”

  1. American Viewer Says:

    Der Einsatz der Bundespolizei an der deutschen Grenze ist derweil nur ein Placebo von Merkel.

    Die Welt berichtet, die deutschen Polizisten zählen (!) einfach nur die Leute, die die Grenze überquert haben und verweisen sie an Registrierungsstellen. Das ist also Grenzsicherung in Deutschland?! Hochinteressant:

    „Die Bundespolizei hat heute insgesamt rund 6000 neue Flüchtlinge in Bayern gezählt. Ein großer Teil sei über Salzburg eingereist, weitere über Passau und andere Grenzabschnitte, sagt ein Sprecher. Heute wird es sicher wieder vierstellig. Genaue Zahlen vom Mittwoch gebe es aber noch nicht.“

    Dafür braucht man keine Grenzpolizei, dafür kann man auch Studenten nehmen, ausgerüstet mit einem Stift und einem Blatt Papier.

    Ungarn hat derweil seine Hausaufgaben gemacht: Es kamen heute Nacht kaum noch Migranten aus Ungarn nach Österreich.

    Dafür gehen sie jetzt über Kroatien.

    Ein Irrenhaus.

    • aron2201sperber Says:

      die einzige Hoffnung für D und Ö liegt ausgerechnet beim vielkritisierten Orban.

      ich befürchte allerdings, dass der Flüchtlingsstrom bald über Rumänien nach Ungarn weiterfließen wird:

      Kroatien, das von Spiegel & Co als neue Route genannt wird, ist wohl eher ein Ablenkungsmanöver – zumal bei der Route durch Kroatien und Slowenien mit Dublinverfahren zu rechnen wäre.

      • American Viewer Says:

        Wo soll der Unterschied liegen, ob man nun über Slowenien kommt oder über Ungarn?

        Ich tippe eher die kleinen Staaten Kroation und Slowenien werden die Migranten einfach durchlassen. Dublinverfahren gibt es am ehesten noch in Ungarn.

  2. Olaf Says:

    Manche Syrer sind auch holländische Premiers, oder umgekehrt.

    http://www.welt.de/vermischtes/article146480149/750-Euro-machen-niederlaendischen-Premier-zum-Syrer.html

    Auch an den beruflichen Qualifikationen wie Arzt und/oder Astronaut hege ich meine Zweifel.

  3. aussteiger geno Says:

    die opfer unserer wertegemeinschaft bekommen ein gesicht

    anfang 2011 baten italien und griechenland, wegen der zunehmenden flüchtlingsströme über das mittelmeer, die eu-staaten um hilfe und solidarität. die eu, allen voran die bundesregierung, lehnten die aufnahme von flüchtlingen, oder eine eu-flüchtlingsquote, strikt ab. heute bittet deutschland vergeblich um solidarität der eu-staaten. ich finde es gut, dass die opfer unserer “wertegemeinschaft” nun ein gesicht bekommen.

    die usa haben das afghanische volk von den taliban befreit, dann die iraker von ihrem diktator saddam hussein und libyen von seinem diktator muammar al-gaddafi. zur zeit wollen sie die syrer von ihrem diktator baschar al-assad befreien. kurz nach 9/11 hatte die usa eine liste von 60 staaten, die sie zu ihrer verteidigung angreifen wollten. die “befreiten” völker sind nun auf der flucht, aber die liste der us-militäroperationen wird immer länger!. europa muss sich endlich emanzipieren, lossagen und unabhängig werden von dieser us-diktatur! sonst versinken wir im strudel all der von den usa angerichteten regionalen konflikten. ein planloses weiter “merkeln” hilft uns nicht mehr weiter. mehr hierzu: https://campogeno.wordpress.com/2015/09/18/die-opfer-unserer-wertegemeinschaft-bekommen-ein-gesicht/

  4. Lügenpresse oder ehrlich blöd? | Aron Sperber Says:

    […] setzen sich wohl auch alle anderen echten und unechten Syrer mit ihren syrischen Pässen nicht einfach in Flugzeuge, sondern nehmen die strapaziöse Balkanroute […]

  5. Im Boot Syrer, am Bahnhof Nordafrikaner | Aron Sperber Says:

    […] Um jene Politik besser zu rechtfertigen, erklärte man die aus Nordafrika nach Italien einreisenden Migranten zu “überwiegend Syrern”, auch wenn die meisten Fotos der Flüchtlingsboote eindeutig Schwarzafrikaner zeigten. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: