Die Realität als Wahlkämpfer

In Österreich ist die FPÖ bereits stärkste politische Kraft, obwohl die Medien politisch korrekter denn je berichten und Strache nicht einmal allzu polemisch aufzutreten braucht.

Die Realität ist Straches entscheidender Wahlkämpfer.

Dass die Medien brav die Herkunft von Tätern verschleiern, macht zwar die Wähler der Grünen glücklich.

Trotzdem weiß natürlich jeder (auch die Grünen), wer die entherkunften Täter sind.

Dass in Europas Städten Frauen in Burkas und Männer mit Salafisten-Bärten herumrennen, kann ohnehin jeder, der außer Haus geht, mit seinen eigenen Augen beobachten.

Strache oder die Pegida einfach ins Nazi-Eck zu stellen, wie es die politisch-korrekten Medien fordern, ist erst recht gefährlich.

Indem man berechtigte Anliegen als rechtsextrem ausgrenzt, sorgt man dafür, dass sich bei vielen Menschen eine Paranoia gegen das demokratische System entwickelt.

Aus Pegida kann dann schnell Legida werden.

In Houellebecqs Zukunfts-Roman sind es die Muslimbrüder, die durch die Ausgrenzung profitieren und in Frankreich mit Hilfe der Ausgrenzer an die Macht kommen, um ein antidemokratisches islamisches System zu errichten.

Tatsächlich könnten es natürlich auch die Ausgrenzten selbst sein, die mit einer überwältigenden Mehrheit von ausgegrenzten Wählern ein einheimisches antidemokratisches System etablieren werden.

Advertisements

Schlagwörter:

9 Antworten to “Die Realität als Wahlkämpfer”

  1. Tourix Says:

    Brandbrief über aggressive Einwanderer
    von einer griechischstämmige Streifenpolizistin aus Bochum.
    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/brandbrief-ueber-aggressive-einwanderer-mehr-respekt-13825651.html

    Etwas ähnliches gab es auch mal in Offenbach (bei Frankfurt).
    Dort hatten zwei Sanitäter sich bitterlich über die Menschen eines Problemviertels beklagt.
    Die beiden Sanitäter waren ein Pole und eine spanischstämmige Deutsche.
    Ein „echter“ deutscher hätte so etwas niemals wagen dürfen – er wäre sofort als Nazi erkannt und beschimpft worden.

  2. American Viewer Says:

    Ich bin gespannt, wie die Wahl am 11. Oktober ausgeht.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Landtags-_und_Gemeinderatswahl_in_Wien_2015#Umfragen

    Jeder Tag der Faymann’schen und Merkel’schen Politik bringt der FPÖ aktuell mehr Stimmen.

    • aron2201sperber Says:

      Häupl hat die Flucht nach vorn angetreten und es scheint für ihn aufzugehen, denn immerhin mobilisiert er als Anti-Strache seine Wähler.

      eine rotgrüne Regierung wird sich allerdings trotzdem nicht mehr ausgehen – und wenn er die ÖVP in die Koalition dazu nehmen muss, bleibt ihm ein peinlicher Kassasturz wohl nicht erspart.

      es ist auch fraglich, ob die ÖVP im Bund noch lange bereit ist, die SPÖ in den mittelfristigen Untergang zu begleiten.

      man wird sehen, ob die ÖVP mehr CDU oder vielleicht doch CSU ist

  3. Olaf Says:

    Die deutschen Wahlschafe gehen mal wieder einen Sonderweg in Europa. Die deutschen Blockpolitiker sind hochbezahlte Killer, aber die deutschen Wähler sind Selbstmörder, denn sie haben keine Villen in der Toscana, in die sie ausweichen können.

  4. Kampf um den Park | Aron Sperber Says:

    […] stolpern auch die gutmenschlichsten Medien über gewisse Realitäten, die man zuvor noch als “rechte Hetze” abgekanzelt […]

  5. Schlacht um den Park | Aron Sperber Says:

    […] oder später stolpern jedoch selbst die politisch-korrektesten Medien über gewisse Realitäten, die man zuvor noch als “rechte Hetze” abgekanzelt […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: