Strafaktion gegen Russland?

Die Absturzursache ist noch unklar – ebenso wie die Frage, ob der Pilot einen Notruf absetzte oder nicht. Zunächst hatte ein Vertreter der ägyptischen Flugaufsicht Stunden nach dem Absturz erklärt, dass der Pilot technische Probleme gemeldet habe. Und dass er den nächstgelegenen Flughafen ansteuern wolle.

Später dann dementierte der für zivile Luftfahrt zuständige ägyptische Minister Mohammed Hossam Kamal: Die Luftverkehrskontrolle habe keine Notrufe aus dem Flieger aufgezeichnet. „Bevor das Flugzeug abstürzte, gab es nichts Ungewöhnliches“, sagte Kamal laut CNN auf einer Pressekonferenz, „es verschwand plötzlich vom Radar.“ Die Maschine hatte schon fast ihre Reiseflughöhe erreicht, als sie 23 Minuten nach dem Start praktisch senkrecht zu Boden stürzte.

(Spiegel)

Zwar treiben sich Dschihadisten am Sinai herum, sie wären jedoch wohl kaum in der Lage, ein Flugzeug in so einer Höhe abzuschießen.

Eine Bombe in ein Flugzeug zu schmuggeln, ist da wohl schon leichter zu schaffen.

Das Motiv für so eine Tat wäre wohl auch ziemlich klar. Russland ist im Moment der Hauptfeind aller möglichen Dschihadisten (mit Ausnahme der Hisbollah).

Ein Flugzeug mit Passagieren des verfeindeten Staates ist ein klassisches Ziel für eine Strafaktion von Terroristen, die ihrem Gegner militärisch nicht gewachsen wären.

Nebenbei schadet der Terror auch Sisis Ägypten und wäre das Flugzeug über Israel explodiert hätte es überhaupt ein herrliches Durcheinander gegeben:

Route

Ein wahrer Meister solcher Strafaktionen war Gaddafi.

Gaddafi bestrafte Staaten, die sich ihm gegenüber falsch benommen hatten, jedoch militärisch eine Nummer zu groß waren, besonders gerne mit Bomben gegen Passagierflugzeuge.

Die Rache genoss sich Gaddafi stets im Stillen.

Lockerbie und eine über Niger explodierte französische Passagiermaschine musste er zwar letztlich auf seine Kappe nehmen.

Sein Meisterstück war jedoch Ustica.

Hier wurde er vom bestraften Land auch noch zum Opfer erklärt, während seine größten Gegner jahrzehntelang als Täter verdächtigt wurden.

Advertisements

Schlagwörter:

10 Antworten to “Strafaktion gegen Russland?”

  1. American Viewer Says:

    Die Impotenz der russischen Militärs ist auch auffallend. Man setzt zwar alle wichtigen Waffensysteme ein, die man hat, bewirkt damit aber herzlich wenig. Das war schon in Afghanistan so. Es wäre auch in der Ukraine so, wenn die Ukrainer westliche Waffensysteme bekommen würden.

    Auch der Geheimdienst ist offenbar unfähig. Russlands Ansprüche und die Realität passen in keiner Weise zusammen.

  2. aron2201sperber Says:

    eine Bombe wird nicht nur von mir für die wahrscheinlichste Ursache gehalten:

    Doch nach Einschätzung von Sicherheitsexperten sind die Waffen des IS nur in der Lage, niedrigfliegende Flugzeuge oder Helikopter anzugreifen. Die Kogalymawia-Maschine war hingegen in einer Höhe von 33.500 Fuß unterwegs, als sie plötzlich abstürzte. In mehr als 10.000 Meter Höhe befand sich das Flugzeug außerhalb der Reichweite von sogenannten Manpads.

    Bleibt die Möglichkeit einer Bombe oder eines Selbstmordattentäters an Bord. Für diese Theorie spricht die Tatsache, dass der Kontakt zum Flugzeug abriss, ohne dass die Piloten vorher Probleme meldeten oder gar einen Notruf absetzten. Außerdem zerbrach der Airbus offenbar in großer Höhe. Die Trümmerteile sind auf einer Fläche von etwa 20 Quadratkilometern verstreut.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/airbus-absturz-in-aegypten-ist-der-islamische-staat-verantwortlich-a-1060683.html

  3. aron2201sperber Says:

    die ganzen „Cui-bono“ und „False Flag“-Experten faschsimpeln ja immer gerne, wie sehr die Opfer von Terroranschlägen „in Wahrheit“ davon profitieren würden.

    https://aron2201sperber.wordpress.com/2011/07/24/terror-und-cui-bono-einmal-anders/

    wenn es einem selbst trifft sieht man jedoch, dass wenig bono daran ist, Opfer von miesen Terroristen zu sein.

  4. Der Demütige Protagonist Says:

    Dummbolzen!
    Wie Du siehst verläuft die Fluglinie NICHT über Israel, sondern westlich durchs Mittelmeer östlich Zypern…. So hätte die Maschine gar nicht über Israel abstürzen können…
    Und Deinen Entgleisungen über Gaddafi entbehren jeden Verstand. ….
    Zustimmen muss ich in Bezug, dass Terroristen die mögliche Ursache wären… Immer diese TERRORISTEN…Wo die wohl herkommen?

    Gruß an NSA, BND und die vielen anderen Schweine, die ihr meine Mail mitliest… SCHÄMT EUCH IHR EHRLOSEN GESELLEN!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: