Archive for 8. November 2015

Der ignorierte Judenhass

November 8, 2015

Angesprochen auf die Strenge, mit der die Causa Susanne Winter behoben wurde (sofortiger Parteiausschluss), meinte Strache erneut: „Antisemitismus hat in der FPÖ keinen Platz“.

Daraufhin startete der Parteiobmann eine Brandrede wider den Judenhass – unter Erwähnung des radikalen Islamismus. „Da geht es nicht um Kalkül, sondern um felsenfeste Überzeugung, dass Juden in Wien, in Österreich, nie wieder Angst haben müssen. Da haben wir alle eine Verantwortung egal woher der Antisemitismus kommt.“

(Kurier)

„Brandrede“ meint der Kurier natürlich sarkastisch.

In einer Zeit, in der Juden mitten in Europa wieder zu Opfern von antisemitischen Übergriffen werden, ein Bekenntnis gegen den Judenhass mit Sarkasmus zu quittieren, ist zynisch.

Linke Journalisten geraten in Aufruhr, wenn der Judenhass von der FPÖ kommt.

Den Judenhass, der mit dem Islam importiert wird, ignoriert man hingegen gerne, auch wenn er die wesentlich realere Bedrohung für Europas Juden darstellt.

Advertisements