Verschwörungstheorien unter Muslimen

Für viele junge Muslime in Frankreich sind die Anschläge Erfindungen der Geheimdienste, als Opfer sehen sie nur sich selbst. Mit Fakten ist nichts auszurichten. Schuld sind für sie sowieso die Juden.

(Die Welt)

Ein gutes Beispiel für die Dynamik von Verschwörungstheorien sind die Boston-Brüder.

Sie waren selbst Anhänger von 9/11-Verschwörungstheorien und glaubten, dass man 9/11 den armen Muslimen in die Schuhe geschoben hätte:

Tamerlans Mutter habe über Verschwörungstheorien gesprochen, „sie sagte mir, dass die US-Regierung die Anschläge von 9/11 ausgeführt habe, damit Amerika die Muslime hasse“. Ihr Sohn wisse alles darüber, die Kundin könne es selbst im Internet nachlesen.

(Spiegel)

Das hielt die Brüder freilich nicht davon ab, selbst einen Anschlag zu verüben, von dem viele Muslime nun ebenfalls glauben, dass er armen Muslimen in die Schuhe geschoben worden sei.

Leider beschränken sich die Verschwörungstheorien in der Islamischen Welt keineswegs nur auf Islamisten.

Auch säkulare Muslime sind erschreckend oft Anhänger der abstrusesten Verschwörungstheorien.

Die einzige Alternative zum Islamismus waren in der Islamischen Welt lange Zeit säkulare Diktatoren wie Assad, Gaddafi oder Saddam, die ihrem Volk solche Ansichten jahrzehntelang eingetrichtert hatten.

Anti-westliche Verschwörungstheorien waren ein wesentliches Element, um die Bevölkerung von Demokratie, Freiheit und Vernunft fernzuhalten.

Die Islamisten sind zwar Gegner der alten säkularen Diktaturen, bei den Verschwörungstheorien setzt man jedoch auf Kontinuität.

Advertisements

20 Antworten to “Verschwörungstheorien unter Muslimen”

  1. American Viewer Says:

    Augstein verbreitet derweil die V-Theorie für die gauche-caviar-Elite:

    Die Terroristen sind ja unsere Kinder. Sechs der identifizierten Attentäter von Paris waren Bürger der Europäischen Union, Franzosen oder Belgier. Was haben wir ihnen angetan, dass ihr Hass so groß wurde?

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/islamischer-staat-der-terror-ist-ein-problem-europas-kolumne-a-1064096.html

    Immer wenn man glaubt, dümmer geht es nun wirklich nicht mehr, setzt Augstein noch einen drauf. Und noch einen. Und noch einen. Und noch einen.

    Wenn seine Dämlichkeit wenigstens nicht so vorhersehbar und so klischeehaft wäre. Man weiß schon relativ genau was Augstein schreiben wird, bevor er es selbst schreibt.

    Aber so einige Kommentare zum Augstein-Hass sind lustig. Auch SpOn-Leser haben eventuell eine Schmerzgrenze.

  2. aron2201sperber Says:

    fast schon lustig ist, wie Deutschlands größter VT den Terror von Paris beurteilt:

    Verschwörungstheorien sind nützlich, Verschwörungsparanoia macht dumm.

    Wie bei Charlie Hebdo gibt es auch jetzt im Falle von Paris wieder zahlreiche Experten, die von einer Operation unter falscher Flagge ausgehen.

    Während es bei 9/11 erdrückende Beweise gegen die offizielle Theorie von “Osama und den 40 Räubern” gibt und ich in diesem Fall immer von einem inside job ausgegangen bin und weiter ausgehe, gibt es im aktuellen Fall nur lächerliche, handgestrickte Indizien.

    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2015/11/16/paris-false-flag-theorie-ist-ballaballa/

    seit er bei Pegida mitmischen darf und dafür seine islamischen Föderer abserviert hat, passen auch die Verschwörungstheorien, mit denen er einst besonders sein islamisches Publikum begeistern konnte, nicht mehr zum Konzept:

    https://aron2201sperber.wordpress.com/2015/01/23/zwei-gleiche-eier/

  3. Eloman Says:

    Der ganze Orient strotzt nur so vor Verschwörungstheorien. Allerdings muss ich zur Ehrenrettung der Araber/Türken/Perser usw. anmerken das VTs in Deutschland auch recht beliebt sind. Vor allem sowohl bei Linken als auch bei AfD und Pegida-Sympathisanten, wie man unschwer beim Lesen der Kommentarspalten der gängigen Online-Medien feststellen kann.

    • American Viewer Says:

      In der Türkei kommen extreme V-Theorien als „Wahrheit“ und „Fakten“ in den Nachrichten.

      Ich glaube das ist der Unterschied, den man nicht vergessen sollte. Und die Türkei ist in dieser Hinsicht noch mit am Fortschrittlichsten unter den islamischen Ländern.

      CNN, ARD und Co verbreiten auch V-Theorien. Aber eher als Ausnahme, nicht als Regel.

      • Eloman Says:

        Ich meinte z. B. die in Pegida- und ähnlichen Kreisen beliebte VT dass Merkel ihre Befehle täglich aus dem Oval Office bekäme, dass die ganze Flüchtlingschose bewusst von den USA (in VT-Kreisen konsequent auch immer VSA genannt) hervorgerufen und gesteuert würde (hier wird auch immer wieder auf einen gewissen Thomas Barnett und auch auf Zbigniew Brzezinski verwiesen, die das Ganze geplant hätten) und ähnliches Geschwätz wie dass die USA die Europäer gegen Russland aufhetzen weil sie eine Zusammenarbeit Russlands mit Europa fürchten da sie ihre Weltherrschaft untergrabe.

      • American Viewer Says:

        @Eloman
        Das ist ein gutes Beispiel für den Unterschied, den ich meinte. Diese V-Theorien vertreten gewisse Kreise in der Bevölkerung – was sie ja dürfen, who cares.

        In Ländern wie der Türkei werden V-Theorien von der Regierung und den großen Medien verbreitet.

  4. arprin Says:

    Erstens war 9/11 ein Inside-Job, zweitens hat bin Laden das genau richtig gemacht, und drittens sind die Muslime die eigentlichen Opfer von 9/11.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: