Angela ist nicht Adolf, aber trotzdem falsch

Adolf marschierte in Europa ein – Angela lässt in Europa einmarschieren.

Das ist zwar nicht das Gleiche, aber beides verdammt schädlich.

Manchmal ist eine Sache so falsch, dass nicht einmal ihr Gegenteil richtig ist. Der böse Deutsche Hitler und die gutmeinende Deutsche Merkel sind das beste Beispiel für jenes Paradoxon.

Advertisements

Schlagwörter:

7 Antworten to “Angela ist nicht Adolf, aber trotzdem falsch”

  1. lupuslotarius Says:

    Die Schäden an Menschen, Material, Vertrauen die Hitler an der Nation anrichtete waren bleiben unerreicht. Die Schäden, die Merkel an deutscher Kultur, am deutschen Volk und an der Nation anrichtet, werden allerdings nachhaltiger sein und damit größer sein.

    Wobei man sagen muss, bei der Abschaffung der Deutschen und ihrer Nation halfen ihre Vorgängerregierungen kräftig mit.

  2. American Viewer Says:

    Um Merkels Schaden zu Ermessen muss man in der Tat bis zu Hitler zurückgehen. Mehr Schaden hat Deutschland seit Hitler kein Regierungschef mehr zugefügt.

    Wobei Hitlers sich in seiner fanatischen Ideologie einredete, er handele im Interesse der Deutschen und befolge den deutlich mehrheitlichen Volkswillen. Von Merkel kann man das nicht behaupten. Sie weiß genau, dass sie nicht in deutschem Interesse handelt und sie weiß auch, dass es großen Unmut gegen ihre Politik in der Bevölkerung gibt, mittlerweile selbst in der eigenen Partei.

    • aron2201sperber Says:

      Hitlers Regime war zwar von Anfang an verbrecherisch

      der größte Schaden für Hitlers Freunde und Feinde entstand jedoch erst ab einem Zeitpunkt, als die Katastrophe absehbar war.

      die meisten Juden wurden in den Jahren 44 und 45 ermodert und auch die meisten Deutschen starben in den letzen Kriegsjahren, als die Niederlage nur noch eine Frage der Zeit war.

      sich gegen Hitler zu stellen, hätte für seine Vasallen jedoch bedeutet, mit dem Leben zu bezahlen – so ist es in einer totalitären Diktatur.

      Merkels Vasallen könnten hingegen, ohne Verlust ihrer Existenz die Notbremse ziehen.

      stattdessen verhalten sie sich wie Hitlers Vasallen, deren Schicksal tatsächlich mit dem Fortbestehen Hitlers verkettet war.

      • American Viewer Says:

        Nicht umsonst ist Sturkopf ein typisch deutsches Wort. Ähnlich wie Schadenfreude. Wobei der Schaden mittlerweile so groß ist, dass er keine Freude mehr macht.

        Merkel hält stur an ihrem Irrsinn fest. Koste es was es wolle.

  3. jsbielicki Says:

    Hat dies auf psychosputnik rebloggt.

  4. Olaf Says:

    In Berlin ist was im Trinkwasser, dass die dortigen Politiker alle geisteskrank werden.

  5. Paul Says:

    Hallo Olaf,
    da ist was dran.
    Aber ich muss ergänzen. Ich wohne auch in Berlin. Bei mir und in meiner Umgebung merke ich nicht diese Häufung von Geisteskrankheiten.

    Das wird aber daran liegen, dass der Regierungsbezirk aus Sicherheitsgründen über eine eigene, vom öffentlichen Netz unabhängige, Wasserversorgung verfügt. Wenn die Politiker nach Hause fahren, erhalten sie kostenlos die erforderliche Trinkwassermenge, damit sie keinen Entzug bekommen.

    Leider konnte ich noch nicht herausbekommen, wann und weshalb diese Wasserversorgung so organisiert wurde.
    Jedenfalls hat Merkel wohl zu viel davon getrunken?

    Herzlich, Paul

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: