Amerikas Hodentöter

Obama geht mit Todenhöfers Lieblingssure hausieren:

Obama said: “The Qur’an says whoever kills an innocent, it is as if he has killed all mankind.”

(Jihad Watch)

Zu dumm, dass Muslime nicht Obamas und Todenhöfers selektive Wahrnehmung des Islam teilen und daher leider nicht nur die netten Suren, die Mohammed vom Talmud abgekupfert hatte, und die eigentlich an die Juden gerichtet waren, befolgen:

In seiner Vollständigkeit richtet sich Vers 32 explizit an die Juden, nicht an die Muslime. Es ist eine «Verordnung» für die «Kinder Israels», was umso paradoxer erscheint, da die Kernaussage des Verses (Tod und Lebensrettung) ursprünglich aus dem jüdischen Talmud stammt, der einiges älter ist als der Koran: «Aus diesem Grund (Kains Mord an Abel) haben wir den Kindern Israels verordnet, dass wer eine Seele ermordet, ohne dass dieser einen Mord oder eine Gewalttat im Lande ­begangen hat, soll sein wie einer, der die ganze Menschheit ermordet hat.»

…sondern auch jene Suren, die Mohammed sich selbst ausgedacht hatte, und die an die Muslime gerichtet sind:

Die kursiv gedruckte Ausnahme des Tötungsverbots wird üblicherweise genauso unter­schlagen, wie der darauffolgende Vers 33, der sich an die Muslime richtet und das Tötungsverbot aufhebt: «Diejenigen, die gegen Allah und seinen Gesandten kämpfen und auf Erden Unheil stiften, sollen getötet oder gekreuzigt werden, oder es soll ihnen wechselweise Hand und Fuss abgeschlagen werden, oder sie sollen aus dem Lande vertrieben werden. Das ist für sie eine schmachvolle ­Erniedrigung im Diesseits und im Jenseits haben sie überdies eine gewaltige Strafe zu erwarten.»

(Basler Zeitung)

Advertisements

Schlagwörter: ,

10 Antworten to “Amerikas Hodentöter”

  1. aron2201sperber Says:

    Todenhöfer glaubt, den Islam zu verstehen:

    https://aron2201sperber.wordpress.com/2016/01/18/islamisten-pfeifen-auf-islam-versteher/

    sein Glaube hat längst fanatische Züge angenommen

  2. echsenwut Says:

    Hochinteressant! Mindestens so interessant und faszinierend wie die „Thora der Könige“, finden Sie nicht? Finde ich dazu auch eine derart sachlich, nüchtern und objektiv ausgeprägte Stellungnahme hier? Glauben Sie etwa, den Islam zu verstehen? Echt?

    • max Says:

      Weshalb Du hier über die Thora diskutieren willst, bleibt wohl Dein Geheimnis. Du wirst hier auch eher nichts über Fusspilz, Modellautos und Schminkspiegel lesen. Auch wenn Aaron das nicht nur „nüchtern“ sicherlich könnte. Hier geht es aber um das immer wieder falsche Zitieren der Sure 32. Obama, Todenhöfer und andere verlogene Arschgeigen versuchen so, die Leute für dumm zu verkaufen. Was ist jetzt Dein Problem damit?
      „Den Islam“ versteht nicht nur Aaron genügend, mach Dir da mal keine Sorgen.

    • Marco Says:

      Ihr Text „Meine Position zu Israel“ scheint mir auch nicht wirklich Objektiv.
      Zum Beispiel finde ich nichts
      – über Mohammeds Massaker an den Banu Quraiza.
      – über die Islamische Expansion und der daraus resultierenden Unterdrückung von Christen und Juden.
      – über den Judenhass im Koran und die unzähligen aufrufe zum töten von Juden.

      Ausserdem schreiben Sie, als wäre die Islamische Welt bis 1948 das Paradies auf Erden gewesen und am heutigen Schlamassel wäre allein Grossbritannien Schuld.
      Die Fakten sehen aber anders aus, und das wissen sie; Israel ist heute der einzige Staat im Nahen Osten, in dem (auch faktisch) noch Religionsfreiheit besteht.
      Kuwait, Katar und VAE wären immer noch menschenleere Wüsten gäbe es das böse imperialistische Grossbritannien nicht. Christen werden in allen Islamischen Ländern verfolgt, gedemütigt und schlimmstenfalls niedergemetzelt. Auch die 10 Millionen Toten durch die Inquisition rechtfertigen die 270 Millionen Opfer durch den Dschihad noch lange nicht wett!

    • aron2201sperber Says:

      Liebes Echsenhirn,

      was in der Thora steht, würde mich höchstens interessieren, wenn ich neben religiösen Fanatikern in Mea Scharim wohnen würde:

      https://aron2201sperber.wordpress.com/2011/12/27/toleranz-fur-fanatiker/

      abgesehen von ein paar Bezirken Jerusalems versucht jedoch niemand die Welt mit den Regeln der Thora zu behelligen.

      beim Islam ist dies leider anders, daher ist man gezwungen, sich mit dem Islam auseinanderzusetzen, obwohl er mich persönlich eigentlich kaum interessiert

  3. Erdogan opfert Aleppo | Aron Sperber Says:

    […] ist unter die Hodentöter […]

  4. aron2201sperber Says:

    Zweifellos gibt es auf der Welt auch friedliche Muslime.

    Dass es sich dabei um Milliarden handle, ist jedoch eine Hollywood-Illusion.

    https://aron2201sperber.wordpress.com/2014/10/07/hollywood-und-der-islam/

  5. Stoff für’s Hirn | abseits vom mainstream - heplev Says:

    […] Obama gibt den Hodentöter. […]

  6. tom Says:

    Meistens wird der Text dochso übersetzt:wer ohne Schud ist…schuldig ist man bei Moslems aber schon wenn man nicht an Allah glaubt…und Ungläubige sind auch keine MEnschen im Islam….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: