Hodentöters Wahlwerbung für die AfD

Wäre ich heute wahlberechtigt, hätte mir Todenhöfer bei meiner Wahlentscheidung sehr geholfen: Wenn Hodentöter dagegen ist, kann es nicht so falsch sein, dafür zu sein.

Wählt, was Ihr wollt! Aber nicht die AfD oder die NPD! Nie mehr dürfen in Deutschland Rassisten an die Macht kommen. Das Böse darf nie mehr regieren. Bitte helft mit! Notfalls muss man eine neue Partei gründen: „Nie mehr Rassismus, nie mehr Krieg!“ Euer JT

(Jürgen Todenhöfer)

Die Gleichsetzung von AfD und NPD und das „nie wieder in Deutschland“ dürfen nicht fehlen, wenn es darum geht, das „Böse“ zu bannen.

Gut finde ich seine Idee einer eigenen Hodentöter-Partei.

Vielleicht findet auch Mutti dort eine neue Heimat, nachdem man sie endlich aus der CDU fortgejagt haben wird.

Chef könnte es zwar nur einen geben. Aber Merkel hätte sich mit Sicherheit auch ein ehrwürdiges Amt bei Todenhöfers Islam-Partei verdient, zumal sie die Wähler der Partei persönlich ins Land eingeladen hatte.

Advertisements

6 Antworten to “Hodentöters Wahlwerbung für die AfD”

  1. Olaf Says:

    Die durchgeknallten Hodentöters der grünen BRD und ihre Wahlwarnungen. Demokratie ist voll Nazi. Die linken Spinner sind allerdings noch fest im Sattel und das ist eine Katastrophe. Zu den hiesigen destruktiven Linken gesellen sich jetzt noch die destruktiven islamischen Massen, das kann nicht gutgehen. Das Schiff BRD wird untergehen, das ist so klar, wie die Eisberge im Atlantik.

    • aron2201sperber Says:

      witzig ist Hodentöters Hysterie gegen die AfD angesichts seiner eigenen Aussagen aus der Vergangenheit (1991):

      “In erster Linie strömen in unser Land Schein- und Wirtschafts-Asylanten, ‘ was für ein Land nicht akzeptabel ist, das bis unter den Dachfirst überfüllt ist” (155)

      http://www.amazon.de/Ich-denke-deutsch-Abrechnung-Zeitgeist/dp/3927491128

      nach Hodentöters heutigen Ansichten hätte man den Hodentöter von damals wegen Volksverhetzung einsperren müssen:

      Genau diese Volksverhetzung, diese Aufstachelung zum Hass betreiben rechtsradikale Einpeitscher, wenn sie behaupten, das ‚Abendland‘ werde durch ‚Islamisierung‘ oder durch die Aufnahme von Flüchtlingen gefährdet. Flüchtlingen, die meist der Westen mit seinen Kriegen ins Unglück gestürzt hat!

      Eine Demokratie muss sich gegen diese braune Pest wehren. Bevor noch mehr Ausländer, Muslime, Juden oder Asyl suchende Flüchtlinge egal welcher Religion angegriffen und ermordet werden.

      damals waren übrigens einheimische Nazis tatsächlich noch das größere Problem als die importierten islamischen Nazis.

      Hodentöter hat jedoch die Seiten zu den importierten Nazis gewechselt, da er sich wohl mehr von ihnen verspricht.

  2. aron2201sperber Says:

    das Hauptargument, die AfD trotzdem nicht zu wählen, wäre für mich auch ein Jürgen:

    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2016/03/12/alarm-aus-freiburg-wahlfaelschung-schon-losgegangen/

    dass der Putin-Propagandist Jürgen Elsässer ein 100%-AfD-Mann ist, macht mir die Partei nicht sehr sympathisch

    • Olaf Says:

      Wenn Elsässer kurz vor der Kanzlerwahl steht, dann les ich mir das AfD-Programm mal genauer durch, was ich da eigentlich wähle. Aber das ist ja reine Theorie, es geht jetzt darum eine Opposition zu installieren und die Diktatur der Linken zu brechen.

      • aron2201sperber Says:

        jetzt wird das Wahlergebnis von den Medien so interpretiert, dass alle, die nicht AfD gewählt haben, für Merkels Kurs wären.

        hätte man das auch bereits vor der Wahl so kommuniziert, hätte die AfD wohl doppelt so viele Stimmen erhalten

  3. aron2201sperber Says:

    Eine berechtigte Alternative zu Merkel kann leider leicht zu einer rechten Alternative zur Demokratie werden:

    https://aron2201sperber.wordpress.com/2016/03/09/wie-hell-ist-merkel/

    Trotzdem würde ich bei der heutigen Wahl die einzige Alternative zu Merkel wählen.

    Je früher Merkel gestoppt wird, desto eher verhindert man, eine Alternative zur Demokratie:

    https://aron2201sperber.wordpress.com/2015/12/15/spiegel-und-merkel-verlieren-die-mitte/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: