Erpressung mit humanitären Katastrophen

Entweder ihr macht sofort, was wir wollen, oder es setzt eine humanitäre Katastrophe:

So, wie er tatsächlich gelaufen ist, erklärt dieser March of Hope vieles über unsere netzbasierte Medienwelt, und was man dafür braucht:

Eine deutsche Bundeskanzlerin, die trotz einer gesperrten Route weiterhin Hoffnungen schürt. Mehrere tausend Menschen in einem Elendslager, die wegen dieser Hoffnungen kamen und deshalb auch unter hohem Risiko ein sicheres EU-Land verlassen wollen.

Falsche Informationen verbreitende Flugblätter und Aktivisten, die aus den Durchbrüchen im letzten Herbst gelernt haben, was für emotionale Bilder man liefern muss, um die Medien anzufüttern und auf die erste Seite zu kommen.

Hilfe aus dem Netz von linksextremen Aktivisten bis zu Katrin Göring-Eckardt von den Grünen, die den Durchbruch befürworten. Medien, die möglichst schnell und ohne Recherche berichten müssen, was die Aktivisten absetzen.

Und einen Fluss, in den man die Flüchtlinge schicken kann, und nach Möglichkeit einige Kinder, die dort in Lebensgefahr sind. Für die Bilder und die politischen Ziele.

(FAZ Blog)

Dieses Spiel wird schon seit der „Tragödie von Lampedusa“ sehr erfolgreich betrieben.

Seither müssen Schlepperboote bereits vor der libyschen bzw. türkischen Küste aufgefischt werden, damit sich Europa nicht am „Sterben im Mittelmeer“ schuldig macht.

Ein wichtiger Akteur ist dabei die IOM (International Organization for Migration), die stets besonders drastische Zahlen zu bieten hat, um die eigene Agenda perfekt zu fördern.

 

Advertisements

Schlagwörter:

14 Antworten to “Erpressung mit humanitären Katastrophen”

  1. einsiedler Says:

    “wir schaffen das” – unsinn, wer nichts macht, schafft auch nichts
    merkel und deutschland können nicht millionen von migranten integrieren. flüchtlinge, egal ob illegal oder irregulär, sie suchen hilfe, sicherheit und flüchten wegen krieg, klimawandel, armut und hunger. eine unterkunft kann schon helfen. mehr hierzu: https://campogeno.wordpress.com/2016/03/19/wir-schaffen-das-unsinn-wer-nichts-macht-schafft-auch-nichts/

    • Olaf Says:

      Wir wollen das garnicht schaffen. Linke und Islamisten wollen doch auch nix arbeiten, und nur durch Allah und Stalin-Anbetung kommen die gebratenen Tauben auch nicht angeflogen. Ihr Linken und Islamisten werdet gnadenlos untergehen;)

  2. Olaf Says:

    Guter link zu Don Alphonso.

  3. qwerty248 Says:

    autoantisemit-züchtung?

  4. qwerty248 Says:

    wollt ihr wieder Sozialismus?!

  5. qwerty248 Says:

    PS: ist das nicht fast schon Platin?

  6. qwerty248 Says:

    #france today
    #CAC40 + tax=-(1.145.715.000.000€/200)-2.000.000.000€=-7.728.575.000€

    ecb, frontex, #WinSun http://www.swp.de/ulm/nachrichten/vermischtes/Neues-Bauverfahren-Luxusvilla-aus-dem-Drucker;art1159092,3068110 #HumanRights 7billion€ for 1million Refugees (Europe 2015), 7000€/50m²/Person

  7. qwerty248 Says:

    Katastrophe für Schuldner = humanitäre Katastrophe?

  8. qwerty248 Says:

  9. qwerty248 Says:

    https://jonathanturley.org/2010/01/14/pat-robertson-haitians-were-punished-by-god-for-pact-with-the-devil/

    Haitianer haben ja auch einen Pakt mit dem Teufel

  10. qwerty248 Says:

    http://www.amazon.com/Future-Crimes-Everything-Connected-Vulnerable/dp/0385539002

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: