Unsere Söhne und Töchter?

„Dschihadisten sind unsere Söhne und Töchter“

Islamisten aus Frankfurt oder Dinslaken morden für den IS. Der Bundesinnenminister verweist nun auf die Verantwortung der deutschen Gesellschaft.

(Die Welt)

 Salafisten um den beliebten Prediger Pierre Vogel (M.) im Januar vor einer Kundgebung auf dem Marktplatz in Pforzheim. Terrormilizionäre aus Deutschland radikalisieren sich häufig in Moscheen dieser Ausprägung des Islam

Höchstens 5 % sind „unsere Söhne und Töchter“ wie der verrückte Vogel oder Hodentöters dicker IS-Reiseführer.

Der Rest ist importiert.

In Österreich sind über 50 % der IS-Touristen die Kinder von tschetschenischen Asylanten.

Bosnier und Türken sind ebenfalls stark vertreten.

Söhne und Töchter, die zum IS fahren, sind jedoch nur die Spitze des islamistischen Eisbergs.

Die Muslimbruderschaft und ihre türkische „Millî Görüş“-Version sind unter den Kindern muslimischer Einwanderer „Mainstream“.

Gemäß der Narrative der Muslimbruderschaft befindet sich der Westen im Krieg gegen den Islam.

Daher stellen sich Muslimbrüder stets schützend vor ihre radikaleren Glaubensgenossen, wenn es gegen den gemeinsamen „islamophoben“ Feind geht.

Die Narrative der Muslimbrüder wird in Deutschland mittlerweile auch von einem christlichen Islam-Prediger bedient.

Der IS wird von „Bruder“ Todenhöfer zwar als „Feind“ bezeichnet.

Wenn es darauf ankommt, ergreift er jedoch für seine „Feinde“ Partei, um sie vor dem gemeinsamen Feind zu beschützen (wie es die Bruderschaft fordert).

Schlagwörter: , ,

Eine Antwort to “Unsere Söhne und Töchter?”

  1. Olaf Says:

    Die bärtigen Söhne und die bärtigen Töchter kann der Todesjürgen behalten, oder an einen Wüstenharem verkaufen. Wir Europäer wollen die nicht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: