Der Syrer, der nicht bunt sein will

Tibi: Ich kenne eine somalische Familie, die schon im amerikanischen Ohio gelebt hatte. Der Vater beklagte sich, dass man in Amerika arbeiten müsse und wenig verdiene. Er hat es geschafft, aus Amerika nach Deutschland zu kommen und zu suggerieren, er wäre gerade aus Somalia geflohen. Amerika hat ihm nicht gefallen. Also hat er gelogen. Nun hat er eine Wohnung und die vier Kinder bringen ihm insgesamt so viel Geld ein, wie ich als pensionierter Professor beziehe. Er ist schon drei Jahre hier und spricht kein Wort Deutsch. Das wird er auch nicht lernen.

Man muss über solche Fälle reden dürfen!

(Die Welt)

Darf man aber nicht (ohne von grünen Sittenwächtern als „gefährlicher Rassist“ angeprangert zu werden):

Trittin bezeichnet die Aussagen vor dem Hintergrund gestiegener Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte als „nicht nur unsäglich, sondern gefährlich“. Der Grünenpolitiker wörtlich: „Wer in der WELT von einer ‚demografischen Lawine’ schwadroniert, die über uns ‚schwappt’, wer prophezeit, dass Göttingen ‚in einem Jahr eine Stadt voller Kriminalität’ wird und dafür Frau Merkel die Schuld gibt, der bedient rassistische Klischees. Er säht mit Horror-Geschichten Hass gegen Menschen, die bei uns Zuflucht vor Krieg und Zerstörung suchen“. Tibi sollte sich seiner Meinung nach nicht nur bei den Geflüchteten entschuldigen, sondern auch bei den vielen Göttingern, die sich täglich und ehrenamtlich für eine bunte und weltoffene Stadt engagieren.

(Stadtradio Göttingen)

Da kann Bassam Tibi noch so islamisch, arabisch und syrisch sein – wer die bunte Multikulti-Fassade in Frage stellt, muss sich bei allen bunten Göttingern entschuldigen.

4 Antworten to “Der Syrer, der nicht bunt sein will”

  1. Eloman Says:

    Das hat vor ihm schon ein türkischstämmiger, gut integrierter Autor von Katzenkrimis zu spüren bekommen.

    • aron2201sperber Says:

      Akif liebt die Polemik, Bassam Tibi ist jedoch hingegen alles andere als ein Provokateur.

      wenn Bassam Tibi seine Illusionen aufgibt und versucht die Deutschen wachzurütteln, ist leider wirklich Feuer am Dach.

    • Olaf Says:

      Wer glaubt schon dem grünen Lügner Trittin? Göttingen ist ein grünislamisches Drecksloch, da fühlt sich der Grinse-Jürgen wohl.

  2. aron2201sperber Says:

    Imad Karim hat eine ähnlich Entwicklung hinter sich:

    https://www.facebook.com/profile.php?id=100004832569316&pnref=story

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: