Unislamischer Werdegang?

Jedes Mal ist man total überrascht, wenn muslimische Kriminelle zu islamischen Terroristen mutieren:

Auch Staatsanwalt Molins sagte, der junge Mann sei den Geheimdiensten nicht als Islamist bekannt gewesen und nicht als Gefährder geführt worden.

Dafür war er aber laut Molins Polizei und Justiz seit 2010 wegen zahlreicher Drohungen, Gewalttaten, Diebstähle und Sachbeschädigung bekannt. Erst im März wurde Lahouaiej Bouhlel, der als Lieferant arbeitete, zu einer sechsmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt – wegen einer gewaltsamen Auseinandersetzung.

(ORF)

Dieser scheinbar “unislamische Werdegang” wiederholt sich jedoch ständig:

Einwanderer – Krimineller – Häftling – Islamist – Terrorist

In den Jugendjahren tyrannisieren die islamischen Männer ihre Aufnahmeländer meistens noch als ganz gewöhnliche kleine Gangster, denn brav müssen in der islamischen Kultur nur die Töchter sein.

Später versuchen sie eine unbefleckte, ungebildete Muslima zu ergattern, mit der sie dann viele neue kleine Gangster und brave Töchter in die Welt setzen können, die ihnen ein angenehmes Leben im europäischen Wohlfahrtsstaat finanzieren können.

Wenn das nicht klappt, setzen sie einfach auf die 72 Jungfrauen, die Allahs Terroristen zustehen.

11 Antworten to “Unislamischer Werdegang?”

  1. American Viewer Says:

    Putsch in der Türkei. Erdowahn ist untergetaucht. Kaum vorstellbar, dass so ein Putsch gelingt, ohne dass man der Schlange vorher den Kopf abschlägt.

    • aron2201sperber Says:

      Obama und Merkel wären mit Sicherheit zu blöd und pseudomoralisch, die Putschisten zu stützen, vielleicht hat jedoch Putin den türkischen Militärs Unterstützung zugesichert.

      Sisi wußte ja auch, wohin er sich wenden musste:

      https://aron2201sperber.wordpress.com/2015/06/03/wo-sich-sisi-seinen-segen-holte-2/

      • American Viewer Says:

        Beim nächsten Mal vielleicht als erstes Erdowahn dingfest machen. Man bezwingt diesen Staat nicht, wenn man den Lideri entkommen lässt.

        Die Stärke der Türkei ist gleichzeitig ihre Schwäche: Ohne Erdowahn ginge gar nichts. Mich wundert schon lange, dass sich die Kurden oder die Militärs nicht zuerst auf ihn fokussieren. Allein wie oft der Typ schon im Wahlkampf in DL und Österreich war. Da hatte er schon aus rechtlichen Gründen nur einen Bruchteil seiner Sicherheitsdienste dabei.

      • shaze86 Says:

        Momentan hört es sich an einen Inside-job an. Gerade wurden 3000 Richter entlassen. Und es absolut unklar warum man erdogan nicht zuerst geschnappt hat. Sondern nur später ein Hotel wo er sich aufgehalzen hat bombadiert wurde. Auch ist unklar wie jetzt schon die Gülen-Bewegung als Täter infrage kommen soll.

      • American Viewer Says:

        @shaze86
        Es ist in der Tat ein bisschen arg auffällig: Immer wenn Erdowahn nicht so richtig weiterkommt, passiert eine Aktion gegen ihn, die ihm aber nie schadet, sondern im Gegenteil, die ihm immer direkt in die Hände spielt.

        Und den anderen Politikern in den NATO-Ländern fällt nichts besseres ein, als diesen Diktator auch noch zu unterstützen.

      • besucher Says:

        Erdogan ist halt ein wichtiger Pfeiler der westlichen Wertegemeinschaft.

      • aron2201sperber Says:

        Erdogan ist halt ein wichtiger Pfeiler der westlichen Wertegemeinschaft.

        der Westen könnte mit jeder anderen türkischen Regierung besser als mit Erdowahns Islamisten

        nur wegen Merkels schwachsinniger Willkommenspolitik (die von dir ja gelobt wird), braucht Deutschland Erdogan.

        es war ja auch die wahnsinnige Merkel, die Erdowahn vor den Wahlen alle möglichen Zugeständnisse gemacht hat und ihn sogar zum Wahlkampf besucht hat.

      • besucher Says:

        Du hast wohl vergessen dass Erdogan auch schon vor der Flüchtlingswelle schwer in Mode war im westlichen Bündnis.

        Merkels Kurs ist nicht sonderlich durchdacht, man hätte Flüchtlinge auch über Kontingente aufnehmen können. Aber vorausschauende Politik ist eh nicht so Merkels Ding. Nur fahren auf Sicht.

      • American Viewer Says:

        „Merkels Kurs ist nicht sonderlich durchdacht, man hätte Flüchtlinge auch über Kontingente aufnehmen können.“

        Kontingente bedeutet, dass man die Zahl der Einwanderer selbst bestimmt. Das hätte sie nur bestimmen können, wenn sie die Grenzen dicht gemacht hätte. Aber das wollte Merkel nie. Weltfremd, inkompetent und maximal arrogant wie sie nun mal ist.

    • shaze86 Says:

      Für mich wirkt es diesmal sehr verdächtig. Mal kurz zusammenfaßt: Das Militär besetzt Straßen, Flughafen, Parlament und CNN-Türk. Es fliegen Militärflugzeuge und Helikopter. Erdogan kann eine Nachricht über einen Nachrichtensender schicken, ungefähr so: „Die sind Irre und haben Waffen, aber wenn ihr jetzt auf die Plätze und zum Flughafen kommt, werden wir sie besiegen“. Daraufhin werden in den Moscheen über Lautsprecher zum „Aufstand der Anständigen“ aufgerufen. Es mobilisieren sich Massen. Die Erdogan-freundliche Gendarmerie kann gleichzeitig die Armee zurückdrängen. Erdogan spricht vor den Massen am Flughafen. Später spricht Erdogan vor einem Bild-Atatürks (was ein Bild mal wieder).
      Meine zentralen Fragen: Was genau hat das Militär erreicht/ Welche strategischen Ziele wurden besetzt? Warum riskiert Erdogan das Leben der Zivilisten, wo er doch die Gendarmerie und das Großteil der Armee hinter sich hat. Warum riskiert er eine Landung auf dem besetzen Flughafen (wo zudem Der Luftraum nicht sicher war)? Wie wußte er das die Gülenbewegung dahinter steckt?
      Allerdings kann es natürlich auch immer noch möglich sein das die Gülen-Bewegung einfach einen überhasteten Versuch unternommen hat. Ich glaube aber zunächst an der menschlichen Nachhilfe bei „dem Geschenk Gottes“

  2. aron2201sperber Says:

    Sind Frankreichs Banlieus schuld am Terror?
    Miese Vierteln gibt es auch im ultra-sozialen Schweden – die einzigen „gerechten“ Länder, wo alle Vierteln gleich gut (bzw. mies) sind, sind Länder, wo Migranten leider nicht hinwollen (z.B. Nordkorea)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: