Türkische Linke in Erdogans rechtem Hintern

Eine „kritische“ Autorin aus der Türkei fordert Europa auf, die Türkei jetzt nicht aufzugeben, sondern Erdogan gefälligst in den Hintern zu kriechen (wie sie es selbst auch gerade tut):

Ece Temelkuran: „Der schlechteste Zeitpunkt, die Türkei aufzugeben“

Die kritische Zivilbevölkerung weiß, dass die jetzige Periode die Demokratie gefährdet, aber ihr ist auch bewusst, dass es das Ende der Türkei bedeutet hätte, wenn der Putsch gelungen wäre.

Wenn wir über Verhältnismäßigkeit sprechen, dann muss Ihnen die Dimension des Putschversuchs und die Größe der Gülen-Bewegung klar sein. Stellen Sie sich ein unsichtbares Netzwerk einer extrem starken Gemeinschaft vor, die nicht nur in der Türkei operiert, sondern überall. Mir ist klar, dass dies wie Science-Fiction klingt, aber das ist ein Faktum. Ich bin mir sicher, dass man die Größe dieser Bewegung erkennen wird, wenn die Zeit kommt.

(Standard)

Die Gülen-Bewegung mag mächtig gewesen sein, aber sicher nicht mächtiger als die seit 13 Jahren regierende AKP.

Auch die SA war mit Sicherheit eine ganz ekelhafte Truppe. Sollte man Hitler wegen seiner „Nacht der langen Messer“ daher als Retter der deutschen Demokratie feiern, wie es diese türkische Linke gerade mit Erdogan macht?

Die Verschwörungstheorien, die Erdogan nicht zum ersten Mal gegen seine Konkurrenz einsetzt, hat Erdogan von den türkischen Linken übernommen, die ebenfalls stets eine vom Westen gesteuerte Verschwörung des „tiefen Staates“ witterten.

Deswegen fällt es Linken jetzt offenbar auch leicht, sich Erdogan anzupassen.

 

5 Antworten to “Türkische Linke in Erdogans rechtem Hintern”

  1. medforth Says:

    Hat dies auf Jihad Watch Deutschland rebloggt.

  2. GerdA.Beckmann (@Antikulturalist) Says:

    Du vergisst oder hast nie gewußt, wie sehr einerseits viele Linke nachhaltig durch den KGB und seine PLO Inszenierung der „zionistischen WELTVERSCHWÖRUNG“ gegen armes „Volk“ bei antirassistisch getarntem DJIHAD konditioniert wurden, –
    andererseit
    ERDOwahn samt seiner Mili Gösus und AKP-Garde einerseit Weltverschwörungs-Experten und propagandistische Einsetzer sind, – der Chef selber durch MEIN KAMPF-Studium seit Schülerzeiten also, wie Nasser, Hitler, Arafat, Moh. Atta und Moh. Amin al-Husseini ein SCHÜLER DER WEISEN VON ZION.
    Und
    wer an die Welt-Zionsverschwörung glaubt ald politisch Aktiver, der baut sich seine igene, – was nun ErdoWahn manchen immer noch nicht genügend bewiesen haben: Die
    reden jetzt — also quasi nach dem türk.Reichtagsbrand plus Röhmputsch — zusammen mit dem strunz-opportunistischen PundesBräsidenten, über die Verteidigung „der türkischen Demoikratie“.
    Die nun entspr. der strategischen Ankündigung des AKP-Führers von 1998 grade überflüssig geworden ist, – es sei denn, um sich zusammen mit den deutschen u. Euro-Komplizen gemeinsam volksverdummend zu präsentieren.

    Daß E. den Staatsstreich als Rettung der Demokratie inszeniert hat, ist ja seiner Stratgie gemäß logisch, wenn auch eine Abweichung vom MK-Vorbild. Daß dann aber auch noch die besserdeutschen Spezialdemokraten dabei mitmachen ist etwas, das einen über den Hohn hinaus begriffslos machen kann . . .
    – Wie/ gab es igentlich eine echte Verbindung der alten Mili G. zur intern. MB oder wie kam der antisemtisch-„antiimperialistische“ Erdo-Dreck erneut in die TR ?
    – Literatur:
    „A.Hitler – Schüler der Weisen von Zion“

  3. aron2201sperber Says:

    zum letzten echten Militärputsch in der Türkei kennen nur die Wenigsten die Vorgeschichte, weil die Narrative von linken Journalisten geprägt wurde:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Devrimci_Sol

    In den 70ern war die Türkei Schauplatz eines Bürgerkriegs, der hauptsächlich von linken Terroristen geführt und von der UdSSR tatkräftig gefördert wurde, um das NATO-Land zu destabilisieren.

    https://aron2201sperber.wordpress.com/2015/04/01/der-rote-terror-meldet-sich-zuruck/

    Dass es in der Türkei wie in vielen anderen Ländern der westlichen Peripherie nicht zur Etablierung eines linken Systems, sondern zur Errichtung einer rechten Militärdiktatur kam, stellte für die Sowjetunion keineswegs eine Niederlage, sondern ein Minimalziel dar: denn jede rechte Militärdikatur enthüllte zumindest das „wahre Gesicht“ der „faschistischen“ kapitalistischen Welt und konnte propagandamäßig ausgeschlachtet werden.

  4. Salamshalom Says:

    Nachdem die Alternativmedien (Gott segne sie) seit Jahren die Involvierung der Türkei mit den Islamisten darstellen und faktisch belegen, sorgt also, oh wie überraschend, das neue Berliner Papier zur Einschätzung und Rolle der Türkei für Furore und Skandale. Lächerlich.
    Und sieht man sich die Geschichte an, so stellt sich doch klar heraus, wer wirklich in Erdogans Allerwertesten tief, ganz tief, reingekrochen ist… die „Linken“ spielen hier nicht die erste Geige😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: