Feministische Solidarität mit der Burka

Gibt es etwas Reaktionäreres als die Burka?

Die islamische Frau wird durch die islamische Verschleierung zum Besitz des islamischen Mannes erklärt. Die Rechtsstellung der Frau wird dabei gemäß Rechtsmeinungen geregelt, die nicht einmal nach den Maßstäben des sechsten Jahrhunderts, in dem sie verfasst wurden, besonders progressiv waren.

In einer Verschleierungskultur sind Frauen, die sich nicht verschleiern, Freiwild. Wird eine Frau in einem islamischen Staat (wie Taliban-Afghanistan, Saudi-Barbarien, dem Iran oder dem IS) vergewaltigt, ist sie selbst schuld. Gemäß der Scharia droht ihr für ihre eigene Schuld an der Vergewaltigung die Todesstrafe.

Warum stellen sich progressive Feministinnen trotzdem schützend vor die Burka?

Viele westliche Progressive sind nicht dazu in der Lage, Reaktionäre zu erkennen, wenn sie nicht christlich oder weiß sind.

Seine Gegner nicht erst zu nehmen, nur weil sie eine andere Herkunft oder Religion haben, ist eine besonders bornierte Form von Rassismus und „Eurozentrismus“.

Ideologische Kämpferinnen gegen den weißen Sexismus, die einvernehmlichen Sex zur Vergewaltigung erklären lassen wollen, sind bereit, echte Vergewaltigungen kleinzureden, wenn ihnen die Herkunft der Vergewaltiger nicht ins ideologische Konzept passt.

Menschliches Verhalten wird durch die Gene und Erziehung determiniert. Dass junge Männer aus Afghanistan ständig als Vergewaltiger in Erscheinung treten, hat meiner Ansicht nach nichts mit ihren Genen, sondern mit ihrer Sozialisation in einer Burka-Kultur zu tun.

Falls ich mich irre und die Verschleierungen nichts mit den Vergewaltigungen zu tun haben, wie unsere progressiven Antirassistinnen behaupten, würde es jedoch bedeuten, dass die Rassisten recht haben.

(gefunden bei EMMA – Alice Schwarzer ist eine der wenigen deutschen Feministinnen, die den Islam als reaktionären Feind der Frauen erkennen)

Advertisements

7 Antworten to “Feministische Solidarität mit der Burka”

  1. visnoctis Says:

    Hat dies auf Souleater1013's Blog rebloggt.

  2. medforth Says:

    Hat dies auf Jihad Watch Deutschland rebloggt.

  3. Flax Says:

    Gerade dieses Thema zeigt, dass der moderne Feminismus eher Kampfmittel gegen das westliche, kapitalistische Wertesystem ist und Frauenrechte im Zweifelsfall hinten anstehen müssen.

    MfG Flax

  4. zrwd Says:

    sehr gut durchschaut:

    ‚In einer Verschleierungskultur sind Frauen, die sich nicht verschleiern, Freiwild.‘

    so ist es.

  5. aron2201sperber Says:

    viele der besonders fanatischen Gender-PriesterInnen sind maskuline Kampflesben.

    das wäre so, als ob sich besonders tuntige Schwule als Männerrechtler präsentieren würden.

  6. cay Says:

    Progressive Feministinnen bzw. die sich so nennen, sind einfach blöd, darum stehen sie hinter der Burka. Aus lauter „Progressivität“ haben sie ihre Denkfähigkeit – falls je vorhanden – verloren. Sagt eine Hexe aus Uhrzeiten.
    lg
    caruso

  7. GerdA.Beckmann (@Antikulturalist) Says:

    Es geht nicht um Blödheit – nix gegen einen saftigen Schimpf auf diese Verrärter_Innen — aber es ist wichtig die Hintergründe zu kennen, die l a n gfristig zwar erst nur von der gegen-christlichen und völkisch gegen-republikanischen KGB-PLO-beeinflussten Linken geschaffen wurden gegen das westliche Patriarchat oder den minder patriarcharlichen Westen, gegen den w e s tlichen Kapitalismus – aber im antizonistisch-„antiimperialistischen“ Bündnis mit dem Islam gegen die FREIHEIT ( abgesehen davon, dass FEMINISMUS, anders als die ( Arbeiter-) Frauenrechts-Bewegung, eine Mischung ist aus Neomarxismus und THEOSOPHIE, – die okkultistische Wurzel von Arier-Antisemitismus, modernen Satanismus und Scientology !!)
    Die
    jüngere DUGIN-Putin-EURASIEN-Strategie mit der Überschneidung zu Erdowahn ( sie soll in Ankara schon seit Anfang der 2000er gelehrt oder wenigstens verbreitet worden sein, – Genaueres muss ich noch eruieren) zeigt nach der ursprünglichen
    – > KGB-PLO-Strategie**) samt Tarnung des Djihads als antirassistisch, die ungeheure Demagigie und Skrupellosigkeit dieser Großrussen. U n d die Gefahr, in die sich jene Islamkritiker und mit ihnen unser Land oder auch Frankreich und Österreich begeben, die sich gelockt durch die nationalbolschewistischen/ antisemitischen/ antizionistischen Querfrontpolitiker a la Elsässer, mit Russland unter der Betrugsfahne des antiamerikanischen „Friedens“ legen/ wollen; und meinen, mit einer/ solchen Großmacht im Rücken würde sich schon alles fügen, – anstatt eine eigene, von möglichst großen Massen getreagene volks-demokratische Politik ohne Wahlvereins-Mentalität zu entwickeln !

    Der K G B war es auch als wesentliche auslnd. Kraft ( neben der internationalen 1928er MB) dabei, das Mullahregimes nicht nur mit in den Sattel zu heben – -dabei als Hauptkitt zwischen den sehr unterschiedlichen Oppositionsfraktionen der antisemitische Antizionismus — sondern v.a. durch die Kraft ihrer „Kommunisten“ im Iran blutigst zu stabilisieren — gegen die liberalen,sozialdemokratischen, marxistischen und Kräfte der Volksmuhajedin

    – > Wie der KGB hat zur Tarnung und Lenkung des Djhads gegen den WESTEN bei/ mit seinem PLO-Projekt den pervertierten RASSISMUS-Begriff weltweit unter die Leute gebracht, – vermutlich der größte und nachhaltigste „Erfolg“ des KGB.
    – > DAS SCHWARZBUCH DES KGB 2
    – > www. Die Große Lüge und der Medienkrieg gegen ISRAEL; Von der Umkehrung der Wahrheit zur Umkehrung der Realität“
    – > http://www.So_lügt_Moskau!
    – > www. Zehn Jahre seit Oslo: Die Volkskrieg-Strategie der PLO und die unangemessene Antwort ISRAELs“
    — und wie zunächst ein Teil des WESTENs wesentliche Inhalte des KGB-PLO-Projekts übernommen hat:
    — > „Der Euro-Arabische Dialog“-Vertrag ( “ & die Geburt von Eurabia“ unter deutschfranzösischer Führung“ von der ägytischstämm. Historikerin Bat Ye’Or

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: