Sie schafft das

Merkel schafft es gerade, den Völkermord an den Armeniern zu leugnen, und sie wird das bei zukünftigen türkischen Verbrechen sicher auch schaffen.

Was ist eigentlich das Gefährliche an der Leugnung von historischen Verbrechen?

Durch die Leugnung – aber auch durch die Relativierung – wird der moralische Kilometerzähler wieder zurückgedreht. Wenn er wieder auf Null steht, und es keinen Völkermord gegeben hat, gibt es auch weniger Bereitschaft, zukünftige Verbrechen ähnlicher Art zu verhindern. Eine wesentliche Grundvoraussetzung, die man braucht, um neue Völkermorde begehen zu können.

Die Millionen Araber, die Merkel eingeladen hat, waren im Gegensatz zu den Kurden in der Türkei bereits in Sicherheit und von keinem Völkermord bedroht.

Während die Syrer auch mehr als 20 arabische Bruderstaaten zur Verfügung haben, in die sie zur Not flüchten könnten, wären die Kurden auf unsere Solidarität dringend angewiesen.

11 Antworten to “Sie schafft das”

  1. Tourix Says:

    Im Spiegel ist gerade ein sehr ausführlicher Bericht über den Genozid an Armenier erschienen.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/voelkermord-an-den-armeniern-geschichte-des-grauens-a-1095444.html

  2. Tourix Says:

    Dieser Knicks vor dem Stuhl des Sultans ist kaum erträglich.
    Europa zahlt der Türkei Milliarden an Einführungshilfe an die EU, obwohl doch jedem klar ist, dass es niemals dazu kommen kann. Dazu ist Europa – mit Abstand Deutschland der wichtigste Handelspartner der Türkei. Dazu kommt noch der Tourismus, die vielen Gastarbeiter und auch Sozialschmarotzer aus der Türkei.

    Wir haben also derart viele Druckmittel, dass wir uns gegenüber der Türkei so ziemlich alles erlauben können und gleichzeitig Forderungen stellen können, dass die Türken gefälligst die Migranten die weiterreise verwehren sollen.
    Am Anfang würde das natürlich zu viel Lärm führen, bis wir ernst machen und einige Leistungen streichen – und das auch in der Türkei spürbar wird.

  3. besucher Says:

    So lange der Satan im Kreml sitzt wird dem Sultan in den Arsch gekrochen. Frag mal den Richie.

  4. American Viewer Says:

    Sie schafft uns noch alle.

    Ihr neues Wahlkampfmotto lautet ja ernsthaft:
    „Rückführung, Rückführung und nochmals Rückführung“

    Man könnte es nicht dümmer erfinden.

    Wie wäre es mal mit der Rückführung ihrer selbst? Entweder in ihre Villa nach MeckPomn oder gleich in eine Irrenanstalt.

    Ihr einziges Überlebenselixier bleibt die Inkompetenz ihrer Gegendkandidaten. Sigmar Gabriel hat sich kürzlich als „Universal-Dilettant“ treffend selbst beschrieben und Frank-Walter Steinmeier, die lebende Petition, wird ja hoffentlich nicht noch mal antreten.

    Es bleibt noch Olaf Scholz übrig. Wenn der antritt, stehen die Chancen am besten, dass meine Prognose eintritt: Abwahl von Merkel 2017.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: