„Fake News“ und „Lügenpresse“

Wer Falschmeldungen verbreitet, muss sich dafür verantworten, fordern die SPD-Politiker Heiko Maas und Martin Schulz. Geld- oder sogar Gefängnisstrafen seien denkbar.

Wer bestimmt, was eine falsche Meldung ist? Wird das Justizministerium demnächst zum Wahrheitsministerium?

„Fake News“ unter Strafe zu stellen, ist genau das, was auch die Gegner der „Lügenpresse“ vorhaben.

Die Gegner von „Fake News“ und „Lügenpresse“ sind Spiegelbilder einer autoritären Gesinnung, die freie Meinungsäußerung ablehnt.

Bildergebnis für prawda

Advertisements

11 Antworten to “„Fake News“ und „Lügenpresse“”

  1. GerdA.Beckmann (@Antikulturalist) Says:

    Das war wohl wieder ein reichlich bisserl pauschal von Dir, Aron. – Was heißt denn hier, die „Gegner der Lügenpresse“ ? ich bin sogar Gegner der Lückenpresse und der heutigen Konstruktion der „Öffentlich-Rechtlichen“/ Massenbestrahler !
    Oder meinst Du die AfD oder FPÖ, denen Du Dich nicht anschließen magst ?

  2. Eloman Says:

    http://www.achgut.com/artikel/verordnung_des_reichspraesidenten_zur_abwehr_heimtueckischer_angriffe

  3. limbischessystem Says:

    Maas ist eindeutig von Rechtspopolisten unterwandert worden, denn natürlich geht es um einen Trick dabei, um die Öffentlich-Rechtlichen abzuschaffen. Sobald das Gesetz in Kraft tritt können die Funkhäuser einpacken und ihre fakenewsproduzierenden Korrespondenten entlassen. Vielleicht kriegen die dann einen Hausmeisterposten in den vielen neuen Moscheen.

  4. limbischessystem Says:

    Man kann heute abend sehr schön Religion direkt live erleben.
    Die Tageschau bittet inständig zu Gott, daß es ein Unfall gewesen sein möge. Nachdem in Polen oder Amerika längst die Fakten berichtet werden.
    Die deutschen Medien berichten nur davon, was sie sich wüschen, niemals nie nicht mehr Fakten.
    Nachricthen werden zum Gottesdienst und zur Gebetsstunde

    • Olaf Says:

      Fake-News für 8 Millarden Euro pro Jahr. Das sind teure Lügen. ARDZDF haben gestern ständig betont, dass es ein polnischer Laster war, sonst wees man nüscht. Sender Gleiwitz in Rot-Grün sozusagen.

  5. limbischessystem Says:

    Und wie schön: Uns werden Attentate geschenkt!

  6. zrwd Says:

    25 Jahre nach dem Absterben des totalitären Sozialismus im Osten offenbart der Sozialismus im Westen erneut sein freiheitsfeindliches, totalitäres Wesen.

  7. Salamshalom Says:

    Man kann die FakeNews-Sanktionsnummer als logischen Reflex und Abwehrmechanismus der etablierten Medienanstalten sehen.
    Wie reagiert man auf Existenz bedrohende Konkurrenz? Man versucht sie aus dem Weg zu räumen.
    In diesem Fall, aron, gebe ich dir völlig recht. Denn wer bestimmt, wo Fake beginnt ( Meinungsäußerung ) und ab welchem Level (Lüge, Zurückhalten von Fakten, falsche oder verkürzte Wiedergabe von Fakten etc.).? Ein „Wahrheitsministerium“? Ein „Amt für Faktencheck und Eichung freier Meinungsäußerung“? Harte Nummer, das…

  8. arprin Says:

    Es wird kein Wahrheitsministeirum geben, aber vielleicht eine Wahrheitskommission:
    http://www.zeit.de/news/2016-12/13/wahlen-unionspolitiker-fordern-strafregelungen-gegen-fake-news-13102009

    „Justizminister Maas verwies auf die Schwierigkeiten: „Es ist nicht ganz einfach, eine Institution zu schaffen, die sozusagen in Form einer Wahrheitskommission entscheidet, was ist wahr und was nicht. Dann muss ja auch noch entschieden werden, was ist relevant oder was ist nicht relevant. Da befinden wir uns am Anfang einer Diskussion.““

  9. besucher Says:

    Wenn es nach Trump ginge wären wir auch ganz schnell dabei, es gäbe dann nur noch Trump-News, weil alle anderen isnd ja unfähig,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: