„Die Kaiserin ist ja nackt!“

Das Märchen handelt von einem Kaiser, der sich von zwei Betrügern für viel Geld neue Gewänder weben lässt. Diese machen ihm vor, die Kleider seien nicht gewöhnlich, sondern könnten nur von Personen gesehen werden, die ihres Amts würdig und nicht dumm seien. Die Menschen, denen er seine neuen Gewänder präsentiert, geben Begeisterung über die scheinbar schönen Stoffe vor. Der Schwindel fliegt erst bei einem Festumzug auf, als ein Kind sagt, der Kaiser habe gar keine Kleider an, diese Aussage sich in der Menge verbreitete und dies zuletzt das ganze Volk rief. Der Kaiser erkannte, dass das Volk recht zu haben schien, entschied sich aber, „auszuhalten“ und er und der Hofstaat setzen die Parade fort.

Wenn es nun der kleine Siggi sagt, wird es bald auch das ganze Volk bzw. „Pack“ rufen dürfen:

„Die Naivität oder vielleicht auch der Übermut, mit der das erfolgt ist, habe ich nie für richtig erklärt. Angela Merkel hat eben Deutschland und Europa gerade in dieser Frage in eine Sackgasse geführt.“

„Wenn man dann als deutsche Bundeskanzlerin auch noch niemanden in Europa an der Entscheidung über eine unkontrollierte Grenzöffnung beteiligt, darf man sich über den Ärger aller anderen nicht wundern. Keinen zu fragen, aber hinterher von allen Solidarität zu verlangen, ist einfach naiv.“

(Sigmar Gabriel im Stern-Interview)

Siggi bleibt jedoch trotz seiner kindlichen Weisheit immer noch Teil von Merkels Hofstaat und marschiert weiter bei ihrer grotesken Parade mit.

Wer hatte in Merkels Märchen die Rolle der beiden Betrüger inne?

In erster Linie waren es die deutschen Medien, angeführt vom Spiegel, die der Kaiserin die schöne neue Politik aufgeschwatzt hatten.

In zweiter Linie waren es EU-Politiker wie Schulz, die ihr eingeredet hatten, Europa stünde hinter jener Politik.

Advertisements

Schlagwörter:

10 Antworten to “„Die Kaiserin ist ja nackt!“”

  1. zrwd Says:

    Siggi hin, Alkoholiker her: das anachronistische Relikt von halbgebildeten Schmierfinken ausgedachten totalitärer Sozialutopien des 19ten Jahrhunderts kackt ab und das ist auch gut so. Weg mit SPD, KBW aka Grüne, Ferkelcdu, und SED.Linke.

    • American Viewer Says:

      Die werden bei den nächsten Wahlen wieder 85% der Stimmen plus X bekommen. Und nachdem was man Höcke so hört, gehen die anderen 15% ebenfalls an eine Partei, die an solche Dinge glaubt. „Abkacken“ ist für mich etwas anderes.

    • Olaf Says:

      Chulz will an alle Menchen deutches Steuergeld verteilen. Der gute Mench und Sklavenhalter aus Würselen (mit Zweitschloss in Brüssel).

  2. heinzelmann Says:

    Lassen wir den Wähler entscheiden, den deutschen, nicht den ausländischen. Jedes Land entscheidet selber über sein Schicksal, geht es dabei unter, gute Reise! Mich interessieret es einen Dreck, wen sich andere Länder herbeiwählen( keine Einmischung,von aussen), Wahlergebnisse sind zu akzeptieren! Könnte aber gut ohne Frau Merkel leben.

    • aron2201sperber Says:

      ich bin eh heilfroh, dass ich in Österreich wählen darf – und daher nicht gezwungen bin, die AfD zu wählen (in Deutschland sehe ich trotz Höcke und AfD-Putinismus dazu keine Alternative)

      in Österreich gibt es dank Sebastian Kurz eine vernünftige Alternative zu blau-brauner FPÖ und blau-äugiger Grün-Politik

    • Olaf Says:

      Der typische SPD-Wähler ist Türke mit BRD-Pass, also hat das islamische Ausland großen Einfluß auf deutsche Wahlen. Die neu dazugekommenen islamischen Massen werden auch bald einen BRD-Pass bekommen und sollen nach dem Plan der Blockparteien die bockigen Biodeutschen ersetzen, auch als Wähler (allerdings nicht als Steuerzahler).

      Gabriel war also immer gegen den Merkel-Wahnsinn?
      Albert Speer hat auch so argumentiert.

  3. heinzelmann Says:

    aron: Habe vor einigen Tagen einen realtiv neuen Spiegel gelesen, darin enthalten war ein Gespräch mit dem Herrn Kurz. Dieser Mann erscheint mir trotz seines Kinder-Looks ein großes polit. Talent zu sein! Habe ihn vorher schon öfters in Talkrunden erlebt, war nicht schlecht!Dies gilt mird. für das hier angesprochene Thema der Massenzuwanderungvon Flüchtlingen 2015, wobei ich nichts gegen den einzelnen Flüchtling habe, sondern die große Zahl beängstigend finde! Der sehr junge Politiker bekennt sich zu einem deutsch-ital. Plan aus den 90-er Jahren, vor Ort zu helfen und dort Flüchtlinge auszusuchen, wenn berechtigt! Es war 2015 doch so, dass viele junge starke Männer nach Europa gekommen sind, wenig kranke oder behinderte Personen, welche moralisch eigentlich zuerst dran gewesen wären, wenn schon mit Moral argumentiert wird!Höcke sollte sich mal zurückhalten, nicht alles, was einem durch den Kopf geht, muss heraus- obwohl ich die Shoa auch nicht geeignet halte, um damit Tagespolitik, in welche Richtung auch immer, zu begründen!Gedenktage, deutsch-jüdische Begegnungsforen, Uniseminare usw. sind für die Erinnerung angebracht! Einamligkeitsgelabber lehne ich allerdings strikt ab, jedes Volk soll sich an gute und schlechte Zeiten erinnern!Kurz zur AFD, gelingt es dieser, ärmere deutsche und integrierte ausländisch-stämmige Personen zu erreichen, reden wir von ganz anderen Zahlen! Ich erinnere an den Herrn Hofer im Ösiland, der von 80% der Arbeiter gewählt wurde! Es sind gerade ärmere Europäer, welche Masseneinwanderung zu verarbeiten haben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: