Deutschlands Syrer

Franco A. hatte sich Ende 2015 unter dem Alias David Benjamin in Bayern als Flüchtling ausgegeben. Obwohl er kein Arabisch und nur gebrochen Französisch sprach, wurde er registriert – als Christ und 1988 geborener Sohn eines Obsthändlers aus Damaskus.

Aus den Akten geht hervor, was A. alles dafür tat, um sich eine Scheinidentität als syrischer Flüchtling aufzubauen. Kurz nach der Registrierung beantragte er Asyl, bezog pro Monat gut 400 Euro Sozialleistungen und bekam sogar ein Zimmer in einer Sammelunterkunft.

(SPON)

Wenn ein Deutscher, der kein Wort Arabisch spricht, bei den deutschen Asylbehörden als syrischer Flüchtling durchgeht, kann man sich ausmalen, wie viele Araber von Marokko bis Jordanien sich in Deutschland erfolgreich als Syrer beworben haben.

Advertisements

5 Antworten to “Deutschlands Syrer”

  1. Marco Says:

    http://www.krone.at/welt/nichts-umgesetzt-donald-trumps-totales-desaster-100-tage-im-amt-story-566763

    Angeblich soll der rechtsradikale Franco A. eine False flag-Tat geplant haben um sie dann Flüchtlingen anhängen zu können.
    dazu stellen sich für mich zwei Fragen:

    1. Ist es nötig den Flüchtlingen einen Anschlag in die Schuhe zu schieben? Anschläge begehen sie ja von sich aus genug zb. in
    Nizza, Stockholm, Berlin, London, Paris, Paris, Paris usw.

    2. Wieso hat er sich ausgerechnet als Christ registrieren lassen? War seine Absicht eventuell eher die Schuld den Christen in die Schuhe zu schieben?

    Wir dürfen gespannt sein 😉

  2. medforth Says:

    Hat dies auf Jihad Watch Deutschland rebloggt.

  3. Olaf Says:

    Franco A. war Soldat bei der Einheit Franco-Allemand im Elsaß.
    Die Fantasie der Lügenpresse ist beschränkt wie ihre Moral. Wird man bei dieser NSU 3.0 Räuberpistole die Wahrheit erfahren? Wohl nicht.

  4. American Viewer Says:

    Wie die Medien und die linken Parteien mit dem Fall umgehen ist interessant.

    Bei SpOn war der Fall zwei Tage lang Titelstory und sie tun ganz entrüstet und „fragen“ heuchlerisch wie so etwas nur passieren kann. Was eigentlich? Dass Fake-Asylanten massenweise betrügen???

    Das ist lange bekannter Alltag, nur gehen eben diese Medien bis heute jeden anderen massiv an, der das ausspricht. Das Problem aktuell scheint zu sein, dass sich ein einzelner Einheimischer/EU-Bürger/Deutsch-Franzose, was auch immer, das Recht genommen hat auch ein bisschen von den Asylmilliarden zu profitieren, DAS ist in den Augen von SpOn und Co das Ungeheuerliche. Jemand, der schon länger in Deutschland lebt, hat die Asylmilliarden zu bezahlen und ansonsten die Fresse zu halten.

    Oder die SPD und die Grünen: Seit Jahren sorgen sie mit Mad Merkel und den Medien dafür, dass hunderttausende Menschen ungehindert und unkontrolliert nach Deutschland strömen und allesamt nur „Flüchtlinge“ genannt werden dürfen, großzügigst mit Sozialmilliarden versorgt werden und sonst nicht weiter behelligt werden dürfen – und jetzt beklagen sich eben diese Böcke, dass es in so einem grotesken System zu massivem Missbrauch kommt.

    Diese Ideologie-Nazis blockierten jedes Gesetz, dass die ankommenden Asylantenströme einschränkt, kontrolliert, registriert und so lange in spezialisierten Zentren festhält bis denn wenigstens ein bisschen feststeht, wer denn da nun eigentlich ins Land und Sozialmilliarden abkassieren will.

    Und jetzt tun sie so als hätten sie den massenhaften Missbrauch nicht genau so gewollt und mit allen Mitteln und gegen alle Widerstände durchgesetzt.

    Es ist wohl wieder Wahlkampf, was?

    Und der deutsche Michel wird mal wieder darauf reinfallen, jede Wette.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: