Vogelfänger statt Terror-Ornithologen

Was hatten fast alle Terroristen der letzten Monate neben der islamischen Ideologie gemeinsam?

Diese ganzen Vögel standen bereits „unter Beobachtung“ unserer Sicherheitsbehörden.

Statt Terror-Ornithologen brauchen wir jedoch richtige Vogelfänger. Und Pierre Vogel gehört als erster in den Käfig.

Sämtliche Islamisten müsste man genauso behandeln wie unsere einheimischen Nazis. Und zwar nicht nur die grotesken Burka-Salafisten, sondern auch die vermeintlich gemäßigten Muslimbrüder, die in Russland, Syrien, Ägypten und den meisten Golfstaaten zu Recht längst verboten sind.

Advertisements

9 Antworten to “Vogelfänger statt Terror-Ornithologen”

  1. Chrisamar Says:

    Die vulgäre Analyse:

  2. aron2201sperber Says:

    im Zusammenhang mit Saudi-Barbarien spricht der Spiegel von Salafisten-Moscheen (völlig zu Recht) über „Brutstätten des Hasses“:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/katar-saudi-arabien-und-der-terror-a-1150959.html

    außerhalb jenes Zusammenhanges ist der Islam jedoch heilig und das „Recht auf Burka“ wird in zahllosen Beiträgen verteidigt:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/augstein-kolumne-streit-ueber-ein-burka-verbot-a-1108332.html

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/burka-verbot-in-deutschland-waere-falsch-und-sinnlos-kommentar-a-1107920.html

  3. American Viewer Says:

    Letztendlich ist es wahrscheinlich schon zu spät. Die Vögel sind schon eingeflogen und gelandet. Sie leben sich ein und früher oder später schlagen sie zu.

    • aron2201sperber Says:

      und deswegen brauchen wir mehr Vogelfänger:

      • American Viewer Says:

        Witzig wie nun nahezu alle Parteien Europa gleichzeitig nach ganzen Heerscharen an neuen Polizisten rufen. Mehr, mehr, mehr. Das geht in die Zehntausende. Es können plötzlich gar nicht genug Polizisten sein.

        Gleichzeitig erzählen uns die gleichen Politiker und Journalisten seit Jahren, dass die Kriminalität immer weniger und weniger werde, gerade die Gewaltkriminalität, und dass natürlich gerade die „Flüchtlinge“ und Neu-Europäer absolut keine Gefahr darstellen, und dass überhaupt und sowieso das Risiko eines Todes durch einen Terroranschlag absolut minimal sein, da sterbe man vorher in der Badewanne mit der Quietschente.

        Alles schön und gut, aber warum dann die ganzen neuen Polizisten???

  4. Chrisamar Says:

    „Köln. Aufgrund der gesunkenen Kriminalitätsrate durch Flüchtlinge planen die Verantwortlichen aus der Politik die Sicherheitsmaßnahmen zu erhöhen. Insbesondere nach den Übergriffen in der Kölner Silvesternacht stellen Stadt und Polizei ihr Sicherheitskonzept für den kommenden Jahreswechsel vor. Die Behörden wollen verhindern, dass sich das Chaos vom vergangenen Jahr wiederholt. Die Maßnahmen seien notwendig, da die Kriminalitätsrate unter den Flüchtlingen ständig abnehme.

    Unlängst betonte der Kriminologe Christian Pfeiffer: „Die Sicherheit in Deutschland steigt – auch für Frauen“ und warnte vor einem verzerrten Blick auf die Ausländerkriminalität in Deutschland. Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker will am Silvesterabend zudem im geplanten Hochsicherheitstrakt rund um den Kölner Hauptbahnhof einen Einwandererchor auftreten lassen, um gegen diese verzerrte Wahrnehmung und das unbegründete Unsicherheitsgefühl innerhalb der Bevölkerung ein Zeichen zu setzen.“

  5. Chrisamar Says:

    Die staatlichen Strukturen sind in Deutschland durch Korruption und Sabotage zersetzt. Die Verantwortung für das Staatsversagen, liegt am vollkommen aus der Kontrolle geratenen Justizapparat.
    Das System schützt sich nur noch selbst.
    Es entspricht dem Automatismus der Politik, dass diese nicht in der Lage ist, Probleme zu benennen.
    Die Voraussetzung für eine wehrhafte Demokratie, ist ein verlässlicher Rechtsstaat.
    Rechtsstaatliche Verhältnisse herrschen in Deutschland nicht ( mehr ).
    Es ist eine Illusion zu glauben, mehr Polizisten könnten die Aufgaben der Justiz, der Verwaltung, des Grenzschutz und der Sicherheiten garantieren.
    Abgesehen davon, können wir uns noch mehr Staatsdiener gar nicht leisten.
    Wer das nicht erkennt, ist bereits am Automatismus erkrankt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: