Archive for 30. Oktober 2017

Immer diese Austro-Pärchen!

Oktober 30, 2017

Die türkische Polizei hat bei einem Großeinsatz 143 mutmaßliche Anhänger der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) festgenommen, darunter waren laut der türkischen Zeitung „Hürriyet“ ein Mann und eine Frau aus Österreich (M.P. und S.P).

Das Austro-Pärchen wollte offenbar einen Anschlag auf ein Einkaufszentrum in Istanbul im Stadtteil Bayrampasa verüben.

(oe24)

M. P. und S.P. könnte für Michl und Susi Pospisil stehen. Die typisch österreichische Tracht aus dem 10. Wiener Gemeindebezirk ist unverkennbar.

 

Austro-Paar wollte Einkaufszentrum sprengen

Asyl in Europa als arabische Agenda?

Oktober 30, 2017

Hinter vorgehaltener Hand verstehen die Emirati und Saudis die europäische Welt nicht. Sie verstehen nicht, warum wir so viele Flüchtlinge aufnehmen und unsere Sozial- und Gesellschaftsstruktur damit nachhaltig verändern. Hier in den Emiraten gibt es keine Flüchtlinge. Niemand wird hereingelassen, weil sie wissen, dass sie damit Elemente ins Land bekommen würden, die sie nicht kennen und nicht kontrollieren können. Wer hier einreist, braucht ein Visum und einen Arbeitsplatz.

(Kurier)

Diese „hinter vorgehaltener Hand“ geäußerte Einstellung entspricht durchaus der offiziellen Berichterstattung in den meisten Golfstaaten.  Saudi-Arabien nahm zwar keine Flüchtlinge auf, der saudische Staatssender Al-Arabiya kritisierte jedoch auch niemanden anderen für seine inhumane Asylpolitik.

Dass Merkel 2015 die Tore für alle „Syrer“ (und alle die es sein wollten) öffnete, war wohl auch für die arabische Welt eine große Überraschung. Für die meisten – an stabilen Verhältnissen interessierten – arabischen Golfstaaten sorgte die islamische Massenzuwanderung nach Europa für gemischte Gefühle.

Die große Ausnahme stellt allerdings der mächtige Staatssender des kleinen Katar dar. Katar nahm zwar wie die anderen Golfstaaten ebenfalls keine syrischen Flüchtlinge auf. Al-Jazeera kampagnisierte jedoch stets massiv gegen die „islamophobe“ westliche Asylpolitik: