WM beim Weltmeister in Propaganda

Bei Katars Al-Jazeera sind die Verfehlungen anderer Länder in der Asylpolitik stets ein großes Thema:

https://www.aljazeera.com/topics/subjects/asylum-seekers.html

Australien, USA, USA, Frankreich, Israel, Libyen, USA, USA, Israel, Kanada, Australien, USA, EU, Australien, EU werden von Katars Al-Jazeera als Sünder vorgeführt.

Wie viele Flüchtlinge hat eigentlich die Heimat von Al-Jazeera selbst aufgenommen?

Aufgrund der gemeinsamen Sprache, Kultur und politischen Ideologie sollte die Integration von syrischen Arabern kein Problem darstellen.

Neben dem Sponsoring von Barcelona oder PSG kann es sich Katar sogar leisten, eine Fußball-WM aus dem Wüstenboden zu stampfen. Jobs gäbe es für vertriebene Brüder aus Syrien schon allein im Stadionbau mehr als genug.

Statt arabische Brüder aufzunehmen, leistet sich Katar jedoch lieber den größten Propaganda-Sender der barbarischen Welt, der natürlich nie Katar oder die türkischen Muslimbrüder kritisiert, sondern immer nur den Westen und die barbarischen Konkurrenten.

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Advertisements

10 Antworten to “WM beim Weltmeister in Propaganda”

  1. Benjamin Goldstein Says:

    Qatar ist glaub ich den Muslimbrüdern feindlich gesinnt. Heute las ich in der ZEIT, dass die Türkei sie tatsächlich unterstützt. Natürlich unterstützt auch die ZEIT offen die Muslimbruderschaft.

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2018-04/mohammed-bin-salman-saudi-arabien-iran-israel

  2. aron2201sperber Says:

    Al-Jazeera macht in der englischen Version auf links (so wie die Muslimbrüder im Westen bei den Sozialdemokraten andocken).

    in der arabischen Version ist Al-Jazeera erzreaktionär (so wie die Muslimbrüder-Parteien in der eigenen islamischen Welt schwer rechtsradikal sind – siehe Hamas).

    • Benjamin Goldstein Says:

      Fun fact: Russia Today ist in Amerika links und in Deutschland konservativ. Die sind sich nur in Sachen Außenpolitik einig. Was für ein Zufall.

    • Olaf Says:

      Links und islamisch gehört wohl zusammen, konnte man gestern beim Plasberg sehen. Eine linke Iranerin hat zähnefletschend den Islam gepredigt. Und sie hat behauptet, sie sei das neue Deutshe Lan. Na dann, gute Nacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: