Augsteins gestörte Wirklichkeit

Jakob Augstein ist über das Deutschland von 2018 (welches er Mutti mit anderen linken Kollegen 2015 erfolgreich aufgeschwatzt hatte) deprimiert.

Aber natürlich nicht über den ausgepeitschten Kippa-Träger, sondern über die Provokation der armen islamischen Folterknechte.

Advertisements

18 Antworten to “Augsteins gestörte Wirklichkeit”

  1. Benjamin Goldstein Says:

    Herr Augstein und seine „Israelkritik“. *Augenrollen*

  2. Olaf Says:

    Augstein ist ein gestörter Antisemit, das ist die eine Sache.
    Er hat eine wöchentliche TV-Sendung und gilt auch sonst als gerngesehener Journalist, das ist ein Skandal.
    Dann muß man Kollega und Pierre Vogel auch Sendungen geben, wenn Dreck im GEZ-TV erwünscht ist.

  3. American Viewer Says:

    Der Antisemit Augstein beklagt sich theatralisch über andere Antisemiten. Das erinnert an das Vatersöhnchen Augstein, das sich darüber beklagt, dass es Menschen geben soll, die nur von den Millionen des Vaters leben, ohne selbst je etwas Nennenswertes geleistet zu haben. Augstein ist ein Experte im Ausleben solcher Lebenslügen. Ich werde auch provoziert, und zwar jedes Mal, wenn ich dieses Backpfeifengesicht sehe.

    • American Viewer Says:

      Die Formulierung „als Provokation NUTZEN“ habe ich zu Beginn überlesen. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass jemand so KRANK sein kann, so etwas zu formulieren. Nicht einmal Augstein junior. —> was für ein dummes Arschloch.

  4. kroraina Says:

    interessanterweise sind solche tollwütigen Antisemiten in der BRD salonfähig, solange sie zum linken oder islamischen Kult zugerechnet werden.

  5. Eloman Says:

    Was für ein Arschloch. Der meint sicher auch, ne vergewaltigte Frau hätte den Täter mit ihrem kurzen Röckchen provoziert.

  6. aron2201sperber Says:

    Täter war ein syrischer „Schutzsuchender“:

    https://www.derstandard.de/story/2000078277445/antisemitischer-schlaeger-stellt-sich-nach-angriff-berliner-polizei

    Wenn der syrische Antisemit kämpfen will, soll er das zuhause tun. Im syrischen Konflikt sind bis auf die kurdischen SDF ohnehin alle Seiten ebenfalls Antisemiten. Er kann sich also aussuchen, ob er für das antisemitische Assad Regime oder für die antisemitischen Jihadisten kämpfen will.

    • Olaf Says:

      Wieso wohl ist die Heimat des rasenden, geisteskranken Moslems mit dem Gürtel ein Shithole? In „Tanz der Vampire“ gibt es den rasenden Sohn von Graf Krolock, ein Vampir, kein Mensch.

  7. aron2201sperber Says:

    Augsteins Ex-Verleger Todenhöfer schwadroniert von Kippa und Kopftuch:

    die Kopftücher stellen sich allerdings nur auf eine Stufe mit Kippas, wenn sie von der westlichen Mehrheitsgesellschaft den Opferstatus wie „die Juden unter den Nazis“ einfordern.

    sobald sie in der Mehrheit sind, benehmen sie sich zu den Kippas und zu allen anderen nicht islamisch Uniformierten wie der miese Peitscherlbub in Berlin, der schon so tut als gehöre Deutschland zur islamischen Welt, wo so ein Verhalten normal ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: