Archive for 30. Juni 2018

EU finanziert Diktatürk

Juni 30, 2018

Brüssel (dpa) – Die Türkei bekommt von der EU weitere drei Milliarden Euro, um Flüchtlinge aus Syrien zu versorgen.

Merkels Deal mit Erdogan sieht vor, dass Syrer aus Griechenland in die Türkei zurückgeschickt werden können, und die EU im Gegenzug genauso viele Syrer legal aus der Türkei aufnimmt. So sollten Syrer von einer illegalen Einreise abgehalten werden.

Wie viele Syrer wurden nun tatsächlich durch Merkels Deal in die Türkei zurückgeschickt?

228

Was hat die Syrer trotzdem vor weiteren Überfahrten nach Griechenland abgeschreckt?

Entscheidend war, dass Syrer nach der Schließung der Balkanroute nur mehr wenig durch eine Überfahrt nach Griechenland gewonnen hätten. Griechenland war für Syrer stets nur ein Transitland (wie auch die Türkei) in die europäischen Asyl-Länder. Ohne die Möglichkeit, dorthin weiterzureisen, gab es keinen Grund mehr, nach Griechenland (und in die Türkei) einzureisen.

Dies einzusehen, würde für Merkel jedoch bedeuten, sich einzugestehen, dass sie unrecht und Sebastian Kurz mit der Schließung der Balkanroute recht gehabt hatte. Und das kann sie nicht. Daher kann Erdogan weiter mit 3,5 Millionen Syrern drohen, die er angeblich großzügig (auf Kosten der EU) versorge, aber jederzeit zu uns losschicken könne.

Tatsächlich sind Erdogans „registrierte Syrer“ die 2 Millionen Syrer, Iraker, Afghanen und Pakistani, die von Sommer 2015 bis zur Schließung der Balkanroute im April 2016 Merkels Einladung nach Europa folgten und durch die Türkei lediglich durchgereist sind.

Wir bezahlen also Erdogan Milliarden für „syrische Flüchtlinge“, die wir längst selbst versorgen. Die UNO deckt Erdogans Lügen, weil sie in der Türkei kräftig mitschneiden darf.

In der Türkei werden nicht mehr als 200.000 Flüchtlinge in Lagern an der syrischen Grenze betreut. Auch wenn in Instanbul wohl einige Hunderttausend Syrer untergekommen sein dürften, kann von Millionen keine Rede sein.

Die 3,5 Millionen Syrer mit denen er uns erpresst, sind ein Bluff.

Doch Merkels Europa unterwirft sich gerne dem Diktatürk und vertraut auf seinen Dialüg in der Flüchtlingsfrage.

Bozkurt

Werbeanzeigen