Dollar, Petro und Krypto-Allah?

Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat mit dem venezolanischen Präsidenten Nicolas Maduro telefoniert.

Wie aus Quellen des Staatspräsidiums verlautete fand das Telefonat in der Nacht auf Dienstag statt. Erdogan habe wegen dem versuchten Attentat auf Maduro bei der Gründungszeremonie der venezolanischen Nationalgarde sein Bedauern zum Ausdruck gebracht. Ferner habe Erdogan den bei der Attentatsversuch verletzten Soldaten rasche Genesung gewünscht.

(TRT)

Am nächsten Tag erklärte Erdogan:

„Sie haben den Dollar, wir haben Allah“

Hat Erdogan auf Ratschlag des Erfinders des „Petro“ die Einführung  der neuen Krypto-Währung „Allah“ angekündigt?

Bildergebnis für maduro erdogan

 

Werbeanzeigen

Schlagwörter:

13 Antworten to “Dollar, Petro und Krypto-Allah?”

  1. salamshalom Says:

    Mammon vs. Allah. Soll doch jeder an das glauben, was er will, aber den Rest der Menschheit tunlichst sein Ding machen lassen.
    Die Probleme beginnen genau immer dann, wenn der eine Depp den anderen missionieren will.

  2. Wolfgang Scharff Says:

    „Sie haben den Dollar, wir haben Allah“

    Wie ist denn der aktuelle Wechselkurs?

  3. GerdA.Beckmann (@Antikulturalist) Says:

    Stimmt ganz einfach nicht, religonstümelnder @salamshalom :
    denn es kommt fundamental auf den INHALT der Glaubenslehre an ! – > http://www.derProphet.info – > http://www.DeusVult.info

    Mit diesen Deine Worten leugnest Du den gefährlich politisch ausgerichteten Inhalt des KORAN, – und das ist Scheiße, verdummend.
    – Der Koran-Islam will unterwerfen und die Welt erobern und dann müssen sich über die Jahre immer mehr vom sehr profanen Vorteil der Konversion überzeugen, weil sie bis dahin massiv benachteiligt, wenn nicht verfolgt werden.

    Christliche Missionierer können u.U, zwar penetrant werden, müssen sie aber nicht; auch deshalb, weil sie die Seele „erobern“ wollen mithilfe der BIBEL- u.v.a Jesu Worte – > für die Liebe über Jesus zu Gott insgesamt.
    Sündenverzicht und andere Leistungen sind nicht der Weg zum Heil & Himmel, sollen und können aus und in dieser Liebe besser vermieden werden, nachdem man sich zu Jesus im Gebet bekannt hat, auch mit der Bitte einen zukünftig zu führen & zu helfen !

    Leider war dieser grundchristliche Glauben durch verschiedene Irrlehren, verbunden auch mit einschüchternder, „schwarzer“ Pädagogik bis in angsteinflößende Sexualität verbaut, – e i n wichtiger Grund, warum so mancher Christ nach „Befreiung“ von der Kirche, auch den Glauben und Gläubige jahr10telang mit HAss und hohn verfolgen.

    • salamshalom Says:

      Ach ja??
      Wie konnte sich denn die christliche Lehre von Bethlehem bis nach China ausbreiten?
      Wie konnte sich der Islam von der arabischen Halbinsel bis nach China ausbreiten?
      Ich vermute sehr stark, dass da Missionierung, Unterdrückung und Gewalt eine signifikante Rolle eingenommen haben. Oder denkst du, dass friedliches Rezitieren des Korans und der Bibel milliardenfach die Herzen öffnen?
      Und wie sieht es mit dem Mammon aus?
      Den sicherst du dir wie? Durch Frieden, Gleichheit und Brüderlichkeit?

  4. Olaf Says:

    Trump soll Erdogan noch mehr die Dollar-Hölle heiß machen, der Lira-Allah wird zum Alu-Chip. Erdosack droht, sich anders zu orientieren, schön wärs, aber leider lügt der Erdosack wie in der Moschee.

  5. American Viewer Says:

    Selbst die „treuen“ Erdoganwähler stimmen plötzlich mit ihren Füßen ab, rennen in die Banken und Wechselstuben und tauschen Lira gegen Euro und Dollar. Erdogan soll ruhig so weiter machen, selbst die Leute glauben ihm nicht mehr.

    Die Europäischen Banken scheinen auch mal wieder kräftig „investiert“ zu sein. Warum sind eigentlich immer die Europäer bei so etwas mit ihm Boot??? Wenn man absoluten Schrott loswerden will, die europäischen Bonzen nehmen es gerne und lassen dann ihre Steuerzahler für das Risiko haften. Die Gewinne streichen sie freilich selbst ein. Ein maximal korruptes System, Europa ist schon längst balkanisiert und türkisiert.

    • Olaf Says:

      Die Gewinne werden privatisiert, die Verlust sozialisiert, das ist Merkels Kapital-Sozialismus. Ich muß jetzt bei meiner Bank erstmals Kontogebühren bezahlen, da wird mein Kreuz bei der AfD noch dicker. Aber die anderen Schafe stört die Bankabzocke wohl nicht, sie folgen dem Teufels-Schäfer Merkel.

      • American Viewer Says:

        Kontogebühren war vor ein paar Jahren in Deutschland noch durchgehend die Norm. Jetzt kommen sie ggf. wieder, aber man kann theoretisch immer noch wechseln zu einer Bank ohne Gebühren. Ich bin bei einer Bank ohne Gebühren, die hat dann aber auch keine Filialen usw.

        Zum Teil erwarten die Leute mittlerweile auch echt abstruse Dinge: Tausende Filialen in ganz Deutschland und das ganze dann auch noch kostenlos. Das müsste einem eigentlich der gesunde Menschenverstand sagen, dass so etwas nicht auf Dauer gut gehen kann. Wie soll das gehen?

        Ähnlich ätzend sind Leute, die über die niedrigen Zinsen weinen und so tun als würde Maria Draghi sie bestehlen. In Wirklichkeit ist es ein Segen für Deutschland, dass Mario Draghi einer der ganz wenigen Europäer ist, der ein bisschen was von Geldpolitik versteht. Wobei „Politik“ eigentlich falsch ist, die Zinsen setzt in Wirklichkeit der Markt. Natürlich kann man den Markt ignorieren (wie Trichet und Erdogan), aber das führt relativ schnell in eine Katastrophe.

        Mir graut schon vor dem Tag an dem Draghi aufhört (Oktober 2019) und womöglich durch einen Deutschen wie Weidmann ersetzt wird. Ich sehe nicht wie das auf Dauer gut gehen soll.

  6. aron2201sperber Says:

    Allah ist groß! Aber wertlos.

  7. aron2201sperber Says:

    die einzige Karte, die der bankrotte Spieler Erdogan jetzt noch hat, sind die „syrischen Flüchtlinge“, mit denen er versuchen wird, Mutti und die EU noch einmal abzuzocken:

    https://aron2201sperber.wordpress.com/2018/08/03/foto-entlarvt-dialueg/

  8. Julian Vögel Says:

    Spannender Artikel 🙂 Auf https://lesefunk.de/ kam jetzt ein ähnlicher präziser Artikel raus. Leseempfehlung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: