Deutsche Welle agitiert für neue Flüchtlingswelle

Flüchtlingslager auf Lesbos: Ein Viertel der Kinder im Lager ist suizidgefährdet, warnt Florian Westphal von „Ärzte ohne Grenzen“.

(Deutsche Welle)

Warum sind unter den angeblich 3,5 Millionen Syrern in der Türkei keine suizidgefährdeten Kinder?

Der Chef von „Ärzte ohne Grenzen“ ist wie die meisten Mitarbeiter jener Organisation kein Mediziner, sondern Politikwissenschaftler. Aus der ursprünglichen medizinischen Hilfsorgansiation ist eine Migrations-NGO geworden.

Ärzte ohne Grenzen liefert mit ihrem seriös klingenden Namen die Propaganda, die Medien wie die Deutsche Welle dann bereitwillig weiterverbreiten.

Bei dem Narrativ der suizidalen Kinder geht es darum, die Flüchtlinge von den Inseln aufs Festland bringen zu können. Von dort geht es über die Moscheen-Route, welche durch die islamischen Bruderstaaten Albanien und Bosnien führt, rasch bis an die kroatische EU-Grenze.

Bildergebnis für moscheen route

Der linke Guardian und Al-Jazeera, der vom Emir von Katar finanzierte Propaganda-Sender der Muslimbruderschaft, bemühen sich mit vereinten Kräften, die kroatischen Grenzschützer zu diskreditieren, um die EU-Grenze endlich wieder durchlässig zu machen.

Für Katars Al-Jazeera sind Refugees stets eine wichtige Agenda. Allerdings nicht im eigenen Emirat, wo man sich lieber Inder und Philippinos statt arme muslimische Brüder als Arbeitskräfte holt.

Bei den Asyl-Zügen nach Europa werden die Muslimbrüder jedoch mit Katars Medien-Macht und Moscheen entlang der Route voll unterstützt.

Advertisements

Schlagwörter: ,

14 Antworten to “Deutsche Welle agitiert für neue Flüchtlingswelle”

  1. Olaf Says:

    Die Moscheenroute bis nach Kroatien, interessante Info, von den Lügenmedien verschwiegen. Hab nur neulich ein Bild von Moslemkind mit Verband am Kopf gesehen, und im Text wurde behauptet, böse Kroaten hätten auf lieben Iraker geschossen, der mit Bus über die Grenze raste. Also ein Terrorist, der auf kroatische Grenzen und Gesetze scheißt, und auf das Leben der Grenzpolizisten auch.
    Und diese Ärzte ohne Grenzen sind also auch nur linksradikale Islamisten, die Aspirin für den Hund von Platon halten.

  2. American Viewer Says:

    Von Kindern spricht man, wenn man noch keine 14 Jahre alt ist. Kinder wissen noch gar nicht, was Suizid ist. Suizidgefahr bei Kindern ist extrem selten.

    Nazis, die sich zehn Mal selbst in den Bauch stechen und 25% der Kindern mit Suizidgefahr. Deutschland im Jahr 2018 ist wirklich ein Land der Wunder.

  3. aron2201sperber Says:

    „Ärzte ohne Grenzen“ haben längst nix mehr mit ärztlichen Tätigkeiten in Krisenregionen zu tun, sondern nur noch mit Förderung illegaler Migration nach Europa.

  4. aron2201sperber Says:

    jetzt schreibt auch die Krone von „The Game“, wie der Sturm auf die EU-Grenze von muslimischen Glücksrittern genannt wird:

    https://www.krone.at/1771402

    • Olaf Says:

      „The game“ wird von „the stupid german Wählerinnen“ als „the Flucht“ interpretiert, die wählen dann „the Warze“ Claudia Fatima.

  5. aron2201sperber Says:

    RT ist sonst ja eher AfD-nahe. Gleichzeitig bringt man Pro-EU-Einreise-Reportagen im Al-Jazeera-Stil:

    Nebst der Angst vor der Polizei und davor, erwischt zu werden, ist die Angst vor wilden Tieren in diesen Wäldern am größten. Schlangen, Wildschweine, Füchse, Luchse, Hirsche, Rehe, Bären und sogar Wölfe durchstreifen „als Einheimische“ diese Wälder, wie die fremden Migranten. Neben Tieren können aber auch gefährliche Pilze zur tödlichen Falle werden, wenn die Menschen vor Hunger zu allem greifen, was der Waldboden hergibt. Und wenn etwas passieren sollte, auch etwas völlig Banales wie eine Verstauchung oder ein Knochenbruch, dann sind sie erst recht vollkommen auf sich allein gestellt. Niemand weiß, ob es oder wieviele Todesopfer es in den Wäldern Kroatiens und Sloweniens gibt, beide Mitgliedsländer der Europäischen Union. Unter den Einwohnern hält sich zumindest hartnäckig das Gerücht, dass es einige sein sollen.

    In dieser ganzen Tristesse, wo sich die Unbarmherzigkeit der EU-Wertegemeinschaft wiederspiegelt, gibt es aber dennoch auch einige Lichtblicke. Drei Frauen aus der Stadt haben in Eigenregie so etwas wie die Verantwortung über dieses „Camp“ übernommen. Eine davon ist Zehida Bihorac, die eigentlich Grundschullehrerin ist und die Sommerferien der Schule dafür genutzt hat, um tatkräftige Hilfe zu leisten. Ohne dass sie Englisch spricht, geschweige denn Arabisch oder Urdu, hat sie sich als Frau unter den überwiegend männlichen Migranten Respekt verschafft. Zehida und ihre zwei Mithelferinnen werden von den Kindern, aber auch von den Erwachsenen als „Mama“ angesprochen.

    Eine Organisation, die diese Brutalität dokumentiert, ist No Name Kitchen aus Spanien, die sich in Spanien, Italien und Bosnien für die Migranten einsetzt. Sie halten schreckliche Bilder fest, von Kindern mit riesigen Hämatomen am Rücken oder Männern mit deutlichen Schlagspuren an Rücken und Armen. Dass sich diese Menschen die Verletzungen selbst zugefügt haben sollen, wie die kroatische Polizei es gerne darstellt, ist höchst zweifelhaft.

    Ein bosnischer Polizist (sein RT bekannter Name wird aus Sicherheitsgründen nicht publiziert), der zusammen mit der kroatischen Polizei Operationen auf bosnischem und auch auf kroatischem Gebiet gegen die Migranten durchführt, bestätigt im Gespräch mit RT Deutsch, dass seine Kollegen in Kroatien mit äußerster Härte gegen schutzlose Menschen vorgehen. Das Ziel sei es, so großen Druck auf sie auszuüben, dass sie als Abschreckungsbeispiel für andere Migranten dienen und diese so von dem Grenzübertritt abhalten.

    Auch würde sich die kroatische Polizei nicht an die protokollarische Übergabe der abgefangenen Migranten halten.

    https://deutsch.rt.com/gesellschaft/75722-im-namen-westlichen-demokratie-reportage/

    Russland versucht damit die Migration zu födern, die dann ihre Jungs bekämpfen sollen.

  6. RT agitiert für islamischen Sturm der EU-Grenzen | Aron Sperber Says:

    […] meinen Lehrern Raymond Aron und Manès Sperber gewidmet « Deutsche Welle agitiert für neue Flüchtlingswelle […]

  7. Trägt die Türkei für uns die Flüchtlingslast? | Aron Sperber Says:

    […] ohne dass je irgendwelche Notlager (mit unansehlichen Zelten, Regenpfützen und suiziadalen Kindern wie auf Lesbos) zur Verfügung gestellt werden […]

  8. ARD übertrifft Flüchtlings-Hetze der AfD | Aron Sperber Says:

    […] augeblicklich wieder unschuldige Schutzsuchende machen, die es hoffentlich bald über die neue Moscheenroute rasch nach Deutschland schaffen, um uns zu […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: