Nicht so blond, aber genauso dumpf.

Frau Chebli wurde befördert, von einer stellvertretenden Sprecherin des Auswärtigen Amtes zur Bevollmächtigten des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales.

Kein Mensch weiß, was sie in diesen Funktionen leistet, sie hat sich vor allem dadurch einen Namen gemacht, dass sie allergisch auf Komplimente reagiert und nah am Wasser gebaut ist.

Es scheint allerdings so zu sein, dass sie mit ihrem Doppeljob beim Berliner Senat nicht ausgelastet ist. Deswegen postet sie fleißig Fußnoten zum Weltgeschehen. Neulich diesen Stuss:

Ja, Frau Chebli, Migranten, Juden und Muslime sitzen in einem Boot. Und diskutieren immer häufiger ganz offen darüber, wohin sie ziehen können, wenn die Lage in Deutschland noch schlimmer wird. Afghanistan, Pakistan, Saudi-Arabien? Erstaunlich dabei ist nur, dass immer mehr Migranten und Muslime nach Deutschland strömen, während der Zuzug von Juden wesentlich nachgelassen hat, seit sie hier mit dem Ruf „Jude, Jude, feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein!“ begrüßt werden, der zum Repertoire muslimisch-migrantischer Kreise gehört.

(Henryk M. Broder)

Ich muss bei Fräulein Chebli immer unwillkürlich an Al Bundy und seine Serientochter „Dumpfbacke“ denken:

Chebli hat zwar nicht die gleiche Haarfarbe wie Kelly.

Die inneren Werte (auf die es bekanntlich ankommt) sind jedoch die gleichen:

27 Antworten to “Nicht so blond, aber genauso dumpf.”

  1. salamshalom Says:

    >>„Jude, Jude, feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein!“ begrüßt werden, der zum Repertoire muslimisch-migrantischer Kreise gehört.<<
    Ich finde Chebli ziemlich unwichtig. Sie und ihre Tweets gehen mir am Allerwertesten vorbei. Verstehe immer weniger, wieso man auf solche Peripher-Schauplätze reagieren muss oder warum diesen so eine Bedeutung beigemessen wird.
    Und von Hrn. Broder würde ich gerne erfahren, ob sich dieser zitierte "Schlachtruf" der muslimischen Migranten im arabischen oder im afghanischen auch so schön reimt, oder tragen die Migranten diesen in sauberen Hochdeutsch vor??

    • aron2201sperber Says:

      Für die deutschen Sprüche sind wohl unsere toll integrierten Erdofans zuständig. Die Syrer sondern ihren Judenhass wohl auf Arabisch ab (siehe Gürtelvideo von Berlin).

    • Olaf Says:

      „fucken, fucken“ reimt sich auch, die Fucklinge reimen und dichten gern. Auch über ihre Flucht und Herkunft, jeden Tag ein neues Gedicht.

    • arprin Says:

      Und von Hrn. Broder würde ich gerne erfahren, ob sich dieser zitierte „Schlachtruf“ der muslimischen Migranten im arabischen oder im afghanischen auch so schön reimt, oder tragen die Migranten diesen in sauberen Hochdeutsch vor??

      Sie tragen ihn in verständlichem Deutsch vor:

      Und du musst doch gar nicht die Existenz solcher Parolen bestreiten, SS. Du kannst doch wie immer einfach sagen, dass sie eine absolut legitime Form von Kritik an der „rassistischen Politik Israels“ sind.

      • salamshalom Says:

        Ich bin weit davon entfernt, solche Parolen zu bestreiten.
        Ich wundere mich nur über die offensichtlich zügigst gelungene Integration der dumpen Untermenschen, vor allem sprachlich.
        Ob Geisetrfahrer AV oder Olaf der Braune auch den Intellekt hätten, arabische Kampfparolen in „sauberem Arabisch“ nach kurzem Aufenthalt in einem arabischen Land zu schmettern?

      • aron2201sperber Says:

        SS, jetzt wird es peinlich.

        jeder noch so debile Nazi würde nach Jahrzehnten, die er als Schmarotzer von Kindheit an in einem arabischen Land verbracht hat, in der Lage sein, antisemitische Sprüche auch auf Arabisch zu brüllen.

        dass du diese islamischen Nazis als deine Genossen ansiehst, wirft nicht auf Olaf, sondern auf dich selbst ein braunes Licht.

      • salamshalom Says:

        Die Tatsache, dass ich offensichtlich in keine einzige eurer Schubladen passe, obwohl meine politische Einstellung in den letzten Jahren kein Jota abgewichen ist, belustigt und freut mich, zeigt es mir doch, dass differenzierte Sichtweise in dieser Zeit schwer greifbar ist.
        Von einem radikalen Linken, Sozi, über konvertiertem Biodeutschen möchtegern-Araber bis zum braunen Licht habe ich nun hier im Blog bereits das komplette Spektrum durch. 🙂
        Danke dafür!

        Zum differenzierteren Betrachten der „Broder`schen“-Aussage gehört ja dann wohl, aufgrund der von euch oben beschriebenen Faktenlage, die Tatsache, dass weniger die muslimischen Migranten der jüngsten Generation den Kern bilden, sondern die als „Schmarotzer seit Jahrzehnten“ in diesem Land lebenden Moslems gemeint sind…

        https://www.independent.co.uk/news/world/middle-east/almost-half-of-israeli-jews-want-ethnic-cleansing-palestinians-wake-up-call-survey-finds-a6919271.html
        Da Broder, euer Prophet, auf eineinhalb Augen blind ist, möchte ich es nicht missen, differenzierend zu berichten, dass Hass und Missgunst keine Einbahnstraße ist. Keine Reaktion ohne Gegenreaktion. Weder in der Physik, noch im physischen Leben. Ausgleich, Fairness, Gleichberechtigung, es wird am Schluss immer auf diese Attribute hinauslaufen, wenn man Frieden erreichen will.
        Ansonsten wird das Lied der Faschisten aller Richtungen noch sehr lange gesungen.

      • arprin Says:

        Von einem radikalen Linken, Sozi, über konvertiertem Biodeutschen möchtegern-Araber bis zum braunen Licht habe ich nun hier im Blog bereits das komplette Spektrum durch.

        Alles kein Widerspruch. Du bist ein Linker, der die „arabische Sache“ (Hass auf Israel) anfeuert und dabei Nazi-Parolen verharmlost.

        Keine Reaktion ohne Gegenreaktion. Weder in der Physik, noch im physischen Leben. Ausgleich, Fairness, Gleichberechtigung, es wird am Schluss immer auf diese Attribute hinauslaufen, wenn man Frieden erreichen will.

        Frieden heißt nicht, dass man Juden auffordert, einzeln aus ihren Synagogen rauszukommen, um sie allein zu bekämpfen. Dass ich dir das erst sagen muss, zeigt dein Niveau.

      • salamshalom Says:

        Verwechsele Niveau bitte nicht mit Nivea.

        Wenn du von Verharmlosung sprichst, muss ich schmunzeln. Als hätte es den Staat ohne feste Grenzen und mit progredienter Expansion nie gegeben.
        Du bist und bleibst daher einer meiner Lieblinge im Diskussionsforum mit Thema Doppelstandard, Ungleichheit und Betriebsblindheit.
        Go on, selbst ernannter Liberaler mit zionistischer Freiheitsselektion.

      • arprin Says:

        Du bist und bleibst daher einer meiner Lieblinge im Diskussionsforum mit Thema Doppelstandard, Ungleichheit und Betriebsblindheit.
        Go on, selbst ernannter Liberaler mit zionistischer Freiheitsselektion.

        Du bist der Forumsmeister des Nicht-zur-Frage-Antwortens und Beleidigens. Aber naja, wenn man nicht antwortet, ist das auch eine Form von Antwort. Ich nehme mal an, du hast wirklich nichts gegen Nazi-Parolen, da pauschaler Hass gegen Juden für dich in Ordnung ist, wenn er israelkritisch begründet wird.

      • salamshalom Says:

        Ich kann doch nichts dafür, dass du Antworten nicht mal erkennst, selbst wenn sie dir auf den Bauch tätowiert werden.
        Steht oben alles in schwarzen Buchstaben auf weißen Grund.
        L E S E N.

        Und, apropos: Nebelkerze gezündet, independent nicht mehr gesehen 😉

      • arprin Says:

        Der übliche SS. Alles was du zu den Nazi-Parolen der „israelkritischen“ Moslems zu sagen hast ist, dass du es erstaunlich findest, dass sie Deutsch können. Dann lenkst du noch mit deiner Nebelkerze ab (independent-Artikel) und fertig ist deine Präsentation.

        Nicht antworten, trotzdem behaupten, dass du geantwortet hättest, mir deshalb Dummheit unterstellen, und abschließend auf ein Zünden deiner Nebelkerze hoffen. Wie gesagt: Der übliche SS.

      • salamshalom Says:

        🙂

      • arprin Says:

        Großartige Antwort! Im Brustton der Überzeugung gleichzeitig seine Dummheit herausposaunen und eine simple Antwort verweigern. Großartig. 🙂

      • salamshalom Says:

        Großartiger arprin :-))
        Bitte verlass mich nie. Nichts kann den Kontrast zwischen dem Schein und Sein besser herausheben als die Lektüre deiner Beiträge.

        Ich habe deine Replik zur Einstellung der Israelis Palis gegenüber wohl überlesen… könntest du sie bitte nochmal hier reinstellen?
        Und was macht eigentlich die vereinte syrische Opposition? Du erinnerst dich?

        Gut, dass wenigstens du, ein seriöser Blogbetreiber, keine Antwort schuldig bleibst. Aber du hast sie halt, diese Intelligenz.

      • arprin Says:

        SS, danke für deine immer wieder kreativen Beleidigungen. Sie sind ein wunderbares Zeugnis dafür, dass du keine Argumente hast, ebenso wie deine hilflosen Nebelkerzen. Einfach nur großartig. Vielen, vielen Dank!

      • salamshalom Says:

        Die Sache mit den „Beleidigungen“ unterliegt wie alles oben erwähntem Gesetz, Reaktion und Gegenreaktion.
        Ansonsten: de nada

  2. Olaf Says:

    Die heiße Christina Applegate mit der Pali-Beule zu vergleichen, ist empörend und krude. chappi cheppli sorgt sich um Juden, genauso wie ihre Brüder in Gaza, die täglich Raketengrüße senden.

  3. aron2201sperber Says:

    Der kleine Akif:

    https://der-kleine-akif.de/2018/09/25/werden-sie-cheblist/

  4. American Viewer Says:

    Hm. Jedes Mal wenn die den Mund aufmacht, denkt man irgendwie: Hatte Dönmez vielleicht doch Recht?

Schreibe eine Antwort zu salamshalom Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: