Déjà-vu mit den Muslimbrüdern

Verfassungsschützer: Muslimbrüder wollen islamischen Gottesstaat in Deutschland

Mittelfristig geht von den hiesigen Ablegern der mächtigsten, globalen Islamisten-Bewegung eine größere Gefahr für die Demokratie aus, als durch die Terror-Organisationen Al Kaida oder dem „Islamischen Staat“, so lautet das Fazit der Sicherheitsbehörden hierzulande.

(Focus, 13.12.2018)

Verfassungsschützer und Medien scheinen das Problem der Muslimbruderschaft also endlich zu erkennen?

Tatsächlich kennt man das Problem schon seit langem.

Vor genau 11 Jahren wurde dasselbe Problem bereits sehr klar beschrieben:

Die Muslimbruderschaft ist die Mutterorganisation des politischen Islams. Die radikal-islamische Vereinigung versucht, die Regierungen ihrer jeweiligen Heimatstaaten abzulösen und einen islamistischen Gottesstaat auf der Grundlage der Scharia zu errichten. Auch in Deutschland sind die Muslimbrüder aktiv.

(Die Welt, 19.12.2007)

Seitdem wurde von der Politik nichts getan, um gegen das Problem vorzugehen.

Durch Merkels Einladung an die syrischen Muslimbrüder hat man das bereits bestehende Problem sogar noch verdoppelt.

Bildergebnis für erdogan berlin muslimbruder

 

Werbeanzeigen

3 Antworten to “Déjà-vu mit den Muslimbrüdern”

  1. American Viewer Says:

    Merkel erklärte (u.a.) 2000 und 2010 bekanntlich auch groß das Ende von Multi-Kulti. Kritische Stimmen fragten sich damals wie die Ewige Lügnerin, das nun wieder gemeint haben könnte. Heute weiß man: Sie hat gar nicht gelogen, sie meinte nur Islamo-Mono-Kulti.

    • aron2201sperber Says:

      sie dürfte damals nur etwas nachgeplappert habe, so wie sie 2015 auch total von dem Erlebnis mit dem weinenenden Pali-Mädchen total beeindruckt worden war.
      Merkel dürfte sehr leicht beeinflußbar sein. Oft von den Falschen.

      • American Viewer Says:

        Das sehe ich auch so. Merkel ist gleich in zwei Systemen aufgewachsen, die einem ständiges Nachplappern und maximales Anpassen von Kindesbeinen an einimpfen: Der Kirche und der DDR.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: