Bunte Medien und braune Weltverschwörung

Während die IGGÖ (Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich) den Terror eines Australiers in Neuseeland zum Anlass genommen hatte, den österreichischen Vizekanzler zu klagen, hat man sich zum Terror in den Niederlanden und zum Anschlag auf den Priester in Kanada gar nicht geäußert.

Unsere bunten Politiker und Medien helfen den Islamisten beim Durchziehen jener Linie.

Der Anschlag eines „radikalisierten“ Türken in Utrecht wurde zwar als Terror gewertet, allerdings nicht als „islamischer“. Also brauchten sich unsere (und die türkischen) Islam-Sprecher dafür auch nicht zu rechtfertigen.

Der Attentäter auf den Priester in Montreal war hingegen generell nur ein „Einzeltäter“ und daher „kein Terrorist“. Seine Identität wurde daher gleich ganz verschwiegen.

Wäre das Gleiche in einer Moschee passiert, wäre uns der „rechtsextreme Terror“ wohl in allen Details unter die Nase gerieben worden, und alle Islamkritiker wären von Islamisten-Führern wie Erdogan oder Österreichs IGGÖ zu Mittätern der in unseren bunten Medien beschriebenen weltweiten „braunen Verschwörung“ gegen den Islam erklärt worden.

Titelbild

11 Antworten to “Bunte Medien und braune Weltverschwörung”

  1. besucher Says:

    Ein Netzwerk??? Also kennen sich die alle untereinander. Idiotischer geht es kaum noch. Der Logik zufolge müssten ja Erdogan und Al-Baghdadi auch schon mal einen Ayran zusammen getrunken haben.

    • aron2201sperber Says:

      Von den Uwes bis zu Ali Sonboly steckten alle unter einer Decke. Und so etwas ist das deutsche Leitmedium.

    • American Viewer Says:

      Kommt drauf an, wie man „Netzwerk“ definiert. Erdogan und Al-Baghdadi haben eine ähnliche Ideologie. Es gab‘ Zeiten da hat Erdogan Al-Baghdadi direkt unterstützt. Erdogan hat nur schnell die Seiten gewechselt, als es gar nicht mehr anders ging. Was soll das anderes sein, als ein Netzwerk?

      Nicht ganz so eng ist das Netz bei Breivik und Tarrant. Aber sie sind immerhin ideologisch miteinander verbunden. Und wenn man sie fragen würde, ob sie ein Netzwerk seien, würden sie sagen: „Natürlich, sind wir das!“ So wollen sie gesehen werden: Als großes, mächtiges Netzwerk.

      Interessanter ist die Frage, warum die Medien bei dieser Chose mitspielen und solche Leute wie Breivik und Tarrant als Netzwerk darstellen. Aber auch das lässt sich relativ schnell und einfach erklären: Diese V-Theorien schüren Ängste — und Angst führt in der Regel direkt zu mehr Auflage, mehr Geld, mehr Macht.

      Das ist eine „win-win“-Situation für alle Beteiligten: Für Politiker, für die Medien und für die Terroristen. So gesehen ist es nicht ganz unwahrscheinlich, dass die Situation in den nächsten Jahren weiter eskaliert.

  2. Olaf Says:

    Eine braune Schwörung in Schland? St.Pauli oder der hier?
    http://www.spiegel.de/impressum/autor-2702.html

  3. aron2201sperber Says:

    ein nettes Detail ist, dass Oslo und Utoya einzeln gezählt wurden. Dass man darauf verzichtet hat, alle Morde der Uwes als einzelne Terroranschläge aufzuzählen, verwurdert da gar.

  4. Benjamin Goldstein Says:

    Auch gut, was die da so alles in den Topf werfen. Hier Synagogenanschlag in Pittsburg, da Anschlag auf schwarze Kirche, dort Moscheen am Ende der Welt, drüben irgendeiner der junge Sozen zusammenschießt und alles die selbe Ideologie, der auch Netanyahu anhängt, der nur von guten Muslimen davon abgehalten wird, auch eine Synagoge niederzumetzeln.

  5. American Viewer Says:

    Der Anschlag eines „radikalisierten“ Türken in Utrecht wurde zwar als Terror gewertet, allerdings nicht als „islamischer“.

    Bestimmte Lügenpresse wie die ZEIT geht gleich so weit, dass Utrecht gar kein Terror gewesen sei:

    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2019-03/anschlag-utrecht-terrorismus-islam-narrativ/komplettansicht

    Einigen wir uns doch darauf: Utrecht war kein Terror und Lügenpresse wie die ZEIT ist schon lange kein seriöses Medium mehr.

  6. American Viewer Says:

    Der Titel des Spiegels ist natürlich anti-aufklärerisch und komplett verschwörungstheoretisch angelegt, wie so viele Spiegel-Titel.

    Die eigentliche Story im Spiegel selbst wird kaum besser sein.

    Allerdings muss man fairerweise auch sagen, dass Menschen wie Brenton T. ganz vernarrt darauf sind, dass sich eine V-Theorie-Geschichte etabliert und dass sie nicht als Einzelkämpfer dastehen. So will man möglichst viele Nachahmer generieren.

    Mindestens einmal in seinem Manifest schreibt Brenton T., dass ihm der ominöse Templerorden (?) von Breivik den Segen erteilt habe. In Wirklichkeit muss man davon ausgehen, dass es nie Kontakt gegeben hat, wie soll das auch gehen, Breivik sind im Gefängnis und den Orden gibt es nicht, er ist eine Wahnidee in Breiviks Gehirn.

    Aber dass gar kein Kontakt besteht, darauf kommt es gar nicht an. Wichtig ist die Illusion einer Armee. Ähnlich wie schon in der Bibel: My name is Legion, for we are many.

    Brentons Manifest ist deutlich „klüger“ angelegt als das von Breivik. Breiviks Manifest war nahezu unlesbar, wie von einem Schizophrenen geschrieben. Das Manifest von Brenton T. ist aufgebaut wie ein FAQ. Oder gleich wie der Koran: Viele kleine Suren. Kurz und knapp auf den Punkt, mit 1-2 Botschaften am Ende.

    Das ist in der Tat eine neue Qualität des Rechtsterrorismus, deutlich gefährlicher als das Manifest von Breivik. Dass der Spiegel auf dieses Narrativ hereinzufallen scheint und nach allen Kräften verbreitet, ist natürlich bedauerlich, aber letztendlich auch nicht weiter verwunderlich: So dumm sind die.

  7. GerdA.Beckmann (@Antikulturalist) Says:

    @AmericanViewer,
    – ich sehe was diesen SPIEGEL betrifft, nach allem, was schon v o r Breivik und danach geschehen ist — einschließlich der Wirkungen des auch fast immer von „Euch“ verdängten/ vergessenen antisemitischen KGB-PLO-IRAN Komplex‘ seit 1964/79 und dem EU-Islam-PLO-Komplex, vertraglich institutionalisiert im „Euro-Arab. Dialog“-Vertrag ab 1973/75 mit der dazugehörenden weltweiten Propaganda bzw. deren Teil-/Übernahme durch „Demokraten“ – viel weniger DUMMHEIT,als das wachsende Bedürfnis nach POLARISIERUNG, und somit auch nach „Verschwörung“.
    Undzwar
    weil diese, jenseits des erwiesenermaßen verkaufsfördernden Kribbelns, das nicht zuletzt schon die „Protokolle“ mit groß gemacht hat, und jenseits der Frage ob antisemitisch oder real oder erfunden, „Verschwörung“ die längst laufende antizionistische und Gegenrechts-Polarisierung erleichtert und fanatisiert im Sinne der FRONT-Begradigung, bi-polaren Vereinheitlichung und pro-EU-/islamisierenden Oberhand bei der Realitätsdeutung und Ideologisierung.
    Kurz:
    Hier trifft das „Verschwörungs“-Bedürfnis nicht nur des Scheiß-SPIEGELS zusammen mit dem einzel(ler-)terroristischen Gegen-Dihadisten und mit der realen weltweiten Pseudo-„Verschwörung“ von Kulturrelativisten, Islamisierern und Nationen-Einebnern ;
    — Gleichzeitig ist die „Braune Verschwörung“ das kämpferische Komplementär-Ideologem gegen die Kritiker und Abwehrer der weltweiten antisemitischen „antirassistischen“ Koran- & Djihadideologen, vorgeblich die „freimaur.-jüdische“ und die lieber nicht besprochene „(US-)imperialistisch-zionistische Weltverschwörung“**) xenophob ersetzt zu haben mit der islamischen; Islamkritik also quasi als Ersatz-Antisemitismus.

    Was sagt eigentlich die FAZ, daß angeblich strategisch denkende Flaggschiff des dt. Großkapitals dazu ?

    **( s. SCHWARZBUCH DES KGB 2 oder www „Die Große Lüge und der Medienkrieg gegen ISRAEL; Von der Umkehrung …“ www „Zehn Jahre seit Oslo: Die „Volkskrieg“-Strategie der PLO und ISRAELs unangemessene Antwort“. > www Wikip. „Johann von Leers“, – SS/ ODESSA-Chefideologe des nazi-islamischen Krieges gegen die Juden )

    – – – Gegen „Kultur“ und den deutschideologischen Kulturbegriff, — für die Zivilisation ! – – –

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: