IS-Terrorist teilte grünes Posting gegen FPÖ

Qaeser A. gab nach seiner Festnahme gegenüber der Polizei nun aber zu, für mehrere Anschlagsversuche gegen ICE-Züge in Deutschland verantwortlich zu sein. Er soll in den vergangenen Monaten Spannseile über die Bahn gespannt und Steinplatten auf die Schienen gelegt haben. Offenbar sind drei versuchte Anschläge aktenkundig.

Auch in der Haftprüfungsverhandlung am Donnerstag am Landesgericht Wien ist Qaeser A. bei seiner Version geblieben. Demnach sei er kein radikaler IS-Sympathisant. „Er wollte ein Zeichen setzen, weil sich Deutschland an den kriegerischen Handlungen gegen den Irak, sein Heimatland, beteiligt hat. Töten wollte er bei den Anschlägen aber niemanden“, so sein Anwalt Wolfgang Blaschitz.

Bei der Haftprüfung wurde auch ausführlich thematisiert, ob er auch Anschläge in Österreich plante. „Das verneint der dezidiert. Er sagt, er liebe die österreichische Regierung“, so Wolfgang Blaschitz.

(Kurier)

Vor 2 Wochen hatte sich der angebliche Liebhaber der österreichischen Regierung auf Facebook allerdings noch etwas anders dazu geäußert:

Der vom IS-Terroristen geteilte Beitrag gegen die „rassistische“ österreichische Regierung stammt vom grünen Politiker Abdelati Krimi.

15. März um 15:00

Ich finde eine solche Aussage absolut furchtbar und nicht Akzeptabel. Solche Aussagen bringen mehr Hass in der Gesellschaft. Es geht nicht mehr nur um Muslime in Österreich. Längst entzündet sich der Streit in der Politik an Juden, auch vor kürzen in die Medien und FPÖ Sozialen Netzwerken an Ausländern, Flüchtlinge, Kopftuch… etc..

Es ist unsere Pflicht gemeinsam gegen Rassismus, Terror, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus aufzutreten und anzukämpfen.

Gemeinsam gegen Rassismus

Gemeinsam gegen jeder Art der Terror

Wie urteilte Herr Krimi über andere, die auf ähnliche Weise wie er am Terror angestreift waren?

Abdelati Krimi

26. März um 15:15 ·

Der Attentäter von Christchurch hat also Geldsummen an Identitär Herr Martin Sellner gespendet. Das ist übrigens jene Martin mit dem unserem Vizekanzler Herr Strache am selben Tisch gesessen ist, wofür Strache das Gericht belogen hat. Nur, damit wir wissen , wir uns derzeit regiert.

Und jetzt noch folgende Fakten:

Strache hatte nicht mit Sellner, sondern mit zwei Nobodys am Tisch gesessen.

Zum Zeitpunkt der Spende von 1.500 € war Herr Tarrant auch noch kein Attentäter.

Als Herr Qaeser den Rassismus der FPÖ verurteilte, war er hingegen schon ein feiger anonymer Terrorist, der möglichst viele Menschen durch einen Anschlag ermorden wollte.

Eine Antwort to “IS-Terrorist teilte grünes Posting gegen FPÖ”

  1. Olaf Says:

    Die Linken haben einen Balken im Auge und erfinden einen nichtexistenten Splitter im Auge des Anderen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: