Wer sind die russischen Trolle?

Wurde gerade auf Facebook für einen Monat wegen „Hassrede“ gesperrt.

Offenbar läuft gerade „Aktion scharf“ in den sozialen Medien wegen der EU-Wahl.

Die EU müsse sich vor den berühmten „russischen Trollen“, welche im Internet angeblich schon die US-Wahl zu Gunsten eines anti-europäischen Bösewichts beeinflusst hatten, schützen.

Die „russischen Trolle“ das sind ganz offensichtlich die kleinen europäischen User, auch wenn sie wie ich mit Putin nix am Hut haben, sondern lediglich die bisherige europäische Politik, welche zur Islamisierung Europas geführt hat, kritisch sehen.

Immerhin befinde mich mit meiner Sperre in guter Gesellschaft.

Bildergebnis für facebook sperre hassrede

Werbeanzeigen

13 Antworten to “Wer sind die russischen Trolle?”

  1. American Viewer Says:

    Das war von Anfang an der erwünschte Effekt von Herr Maaslos und seinen Zensur-Nazis: Bestimmte Formen von oppositioneller Kritik kriminalisieren und unterbinden.

    • aron2201sperber Says:

      Kurz ist leider kaum besser.

      • American Viewer Says:

        Es scheint also wolle Kurz die FPÖ komplett fertig machen, so ähnlich wie Merkel damals die FDP komplett fertig gemacht hat, als man „zusammen“ eine Regierung gebildet hat.

        HC scheint das nicht richtig zu kapieren, seine IQ-“Welle“ scheint ungefähr der Westerwelle von damals zu entsprechen: eine glatte Nulllinie.

        Wenn er nicht sofort reagiert, was er offenbar überhaupt nicht tut, weil geistig gar nicht dazu in der Lage, dann wird die FPÖ schweren Schaden nehmen.

  2. salamshalom Says:

    „…welche zur Islamisierung Europas geführt hat, kritisch sehen.“

    Hmmm… bis 2050(!!) soll, so eine Schätzung des pew-Instituts, Gesamteuropa einen Moslemanteil von 7,4 % – in Worten: Siebenkommavier – beherbergen!!
    Und du siehst eine Islamisierung Europas?
    Auf Grund welcher Fakten und auf welche zukünftigen Jahrhunderte aufbauend?
    In Syrien galten, vor 2011, die geschätzten 10% als die fragile, schützenswerte Minderheit. Was, im Namen aller Himmelhunde, würdest du zu einem IS-Kommandeur sagen, der von einer Christianisierung Syriens sprechen würde?
    Mann, hebt mal ein wenig eure Köpfe und lasst mal den lieben Gott einen guten Mann sein, und schraubt euch bitte mal zurück in die Realität. Nur so ein wenig.

    • Eloman Says:

      Zu Gesamteuropa gehören aber auch sämtliche Staaten Mitteleuropas, in denen so gut wie keine Muslime leben. Der Anteil in Westeuropa dürfte dann ca. 10 % betragen, genau die Grenze, ab der idR die Probleme anfangen.

      • salamshalom Says:

        „Praktisch keine Muslime“ ist in unserer globalisierten Welt nicht gut.
        Sollen sie halt 3-5% Müslis ins Land lassen. Tut keinem Weh und entlastet die Westeuropäer. Sonst wirft man ihnen noch vor, die gleiche asoziale Politik zu betreiben wie die Saudis und Qataris…

      • aron2201sperber Says:

        In einigen westeuropäischen Staaten werden muslimische junge Männer, die für einen Bürgerkrieg relevante Gruppe, in ihrer Altersgruppe bis zu 30% ausmachen.
        Wenn wie jetzt 25% von ihnen für Extremismus offen sind und in Islamvereinen und Moscheen organisiert sind, reicht das für einen Bürgerkrieg leider locker aus.

      • salamshalom Says:

        aron, in welchem westeuropäischem Land ist denn jeder dritte (!!) Bürger moslemische – bürgerkriegsrelevant??

      • aron2201sperber Says:

        es kommt darauf auf das Alter an – und auf die Einstellung.

        50.000 gewaltbereite Nazi-Hools wären auch eine Gefahr, selbst wenn es nur eine kleine Minderheit zu den 8 Millionen Einwohnern wären.

  3. salamshalom Says:

    Ich vergaß,
    bis 2040, sagt das gleiche Forschungsinstitut, werden die Moslems die Juden als größte Minderheit abgelöst haben – in den USA 🙂
    Uiuiui… die Islamisierung der Vereinigten Staaten läutet damit wohl endgültig die Islamisierung der Milchstraße ein…

    • aron2201sperber Says:

      würden sich Muslime ähnlich wie Juden entwickeln, hätte ich kein Problem.

      leider sind in den USA die gleichen Islamisten-Vereine tätig wie bei uns. CAIR ist wie unsere Islamverbände eine Tochterorganisation der Muslimbruderschaft

  4. Olaf Says:

    Es gibt tatsächlich bezahlte Trolle im Internet.
    Unter Videos vom Staatsfernsehen steht jetzt oft:
    Dafür bezahl ich gerne die Zwangsgebühren, das ist Qualdschurnalismus, Merkel ist eine schöne Göttin, etc..-

    Die EUdSSR wird immer peinlicher, da ist der besoffene Juncker als Alki.Bot nur ein Trampel von vielen.

  5. aron2201sperber Says:

    Wegen „Einzelfällen“ dürfe nicht der gesamte Islam unter „Generalverdacht“ gestellt werden.

    Kritik an der Islamisierung hingegen schon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: