Aktion scharf auf FB wegen EU-Wahl

Die Löschung rechter Meinungen wegen der EU-Wahl ist also keine rechte Verschwörungstheorie, sondern beinharte Realität, wie der ORF ungeniert verkündet:

Vor der EU-Parlamentswahl startet Facebook eine Offensive gegen „Fake News“. Das Soziale Netzwerk von Mark Zuckerberg hat 23 italienische Facebook-Seiten mit politischen Inhalten und 2,46 Millionen Followerinnen und Followern geschlossen. Dabei handelt es sich um Seiten, die die italienischen Regierungsparteien Lega und Fünf Sterne unterstützten, wie italienische Medien am Montag berichteten.

Auf den geschlossenen Seiten waren zuletzt wiederholt falsche Informationen über Impfungen sowie rassistische und antisemitische Slogans erschienen, berichtete Facebook. Das Soziale Netzwerk schloss die Seiten nach Anzeigen des US-Onlinenetzwerks Avaaz, das sich gegen die Verbreitung von „Fake News“ im Internet einsetzt.

(ORF)

Dies geschah auf Zuruf der Internet-Aktivisten von „Avaaz“, einer Organisation ohne jede demokratische Legitimation, aber mit finanzkräftigen Sponsoren.

Dabei wurden wieder einmal die allmächtigen russischen „Bots“ hervorgekramt, die angeblich schon den Brexit und die US-Wahl entschieden haben sollen:

Die EU-Kommission hat seit Monaten Sorgen, dass sich vor allem Russland mit Social Bots einmischen könnte, also automatisch erstellten Beiträgen in Sozialen Netzwerken. Desinformationskampagnen könnten nach Einschätzung von Experten die Debatte vor dem Brexit-Referendum in Großbritannien und den US-Wahlkampf 2016 beeinflusst haben.

Es gibt vieles, was man Putin und seinen Medien vorhalten kann. Ich halte RT nach wie vor für ganz miese Propaganda. Die Herrschaft über das Internet durch Bots ist jedoch selbst eine groteske Verschwörungstheorie auf RT-Niveau.

Ausgerechnet die „Fake News“ von der russischen Herrschaft über das Internet, nimmt man als Legitimation, um politisch unkorrekte Meinungen als „Fake News“ zu löschen.

Nicht Russland, sondern dubiose Aktivisten beeinflussen unter dem Jubel der herrschenden Politik und ihrer Hofmedien die freien Wahlen, indem sie freie Meinungsäußerungen eliminieren lassen.

Welchen Aufschrei würde es geben, wenn man die NY Times oder CNN offline stellen würde, weil Trump findet, sie hätten „Fake News“ verbreitet.

Der freie Westen begibt sich in seiner Überzeugung, rechte Ansichten im Internet bekämpfen zu müssen auf das Niveau des totalitären Chinas.

4 Antworten to “Aktion scharf auf FB wegen EU-Wahl”

  1. caruso Says:

    „Der freie Westen begibt sich in seiner Überzeugung, rechte Ansichten im Internet bekämpfen zu müssen auf das Niveau des totalitären Chinas.“ — Genau! Eine total verrückte Welt, die aus lauter Angst (wovor?), Verwirrung, wegen verlorenem Kompass usw. nicht mehr weiß, was es macht/machen soll(te). Ich weiß es auch nicht, aber ich maße mir auch nicht an, an der Führung eines Landes, eines Kontinents, nicht einmal eines kleinen Dorfes teilzunehmen, teilnehmen zu wollen. Es gibt in der Politik (Medien) leider viel zu viele Menschen ohne echte Bildung. Auch ohne abgeschlossene Fachausbildung, ohne praktische Lebenserfahrung. Ich weiß, die Welt wird immer komplizierter, umso mehr sollte man darauf achten, wer in die Politik geht.
    lg
    caruso

  2. Olaf Says:

    „Nach Einschätzung von Experten“ ist doch der meistgestreute Fake-Beitrag der grünen EU-Bots aus Brüsselgrad.

    • Olaf Says:

      In der Tagesschau kam gerade ein Wackelvideo über Strache. Der deutsche Zuschauer fragt sich, wer ist das, wieso wird das in Hamburch anne Elbe eingespeist? Tja deutscher Zuschauer, die Tagesschau gehört der Antifa, und die scheißt auf dich, Gebührensklave;)

  3. aron2201sperber Says:

    Facebook hat mir heute etwas zugeschickt:

    Gelegentlich wird eine Meldung von unterschiedlichen Nachrichtenquellen widersprüchlich beleuchtet. Du kannst dir weitere Bewertungen auf den Websites unabhängiger Faktenprüfer ansehen.
    Inhalte, die du geteilt hast, wurden von dpa-Faktencheck überprüft.

    DPA-FAKTENCHECK

    In sozialen Netzwerken kursiert ein Post, der gegen die jährlich erscheinende Kriminalitätsstatistik zielt. Wörtlich heißt es da: „Deutschland ist sicherer geworden! Zwar gibt es mehr Morde und Vergewaltigungen, aber es wurden viel weniger Fahrräder gestohlen.“

    BEWERTUNG: Der Satz „Deutschland ist sicherer geworden!“ ist im Bezug auf den Gesamtkontext wohl ironisch gemeint, dennoch entspricht er – auf alle erfassten Straftaten gemünzt – der Wahrheit. Zwar gab es 2018 im Vergleich zum Vorjahr tatsächlich eine minimale Zunahme bei den Mordfällen, Vergewaltigungen gingen hingegen massiv zurück.

    FAKTEN: Das in sozialen Netzwerken verbreitete Posting ähnelt stark einem Zitat, das die AfD-Politikerin Beatrix von Storch am 19. Juni 2018 in einem Interview mit dem britischen Fernsehsender BBC gesagt hat: „Die Zahl von Fahrraddiebstählen nimmt dramatisch ab. Deshalb gehen die allgemeinen Zahlen runter. Morde und Vergewaltigungen nehmen aber zu.“ http://dpaq.de/uNtI1

    Ich habe Facebook geantwortet:

    Medien haben immer auch falsche Dinge verbreitet. Auch falsche Inhalte gehören zur Meinungsfreiheit. Über Fehler kann man diskutieren.
    Eine Stelle aufzuziehen, die auf Wahrheit (was schnell auch eine ideologische Wahrheit umfassen kann) prüft, erinnert mich an Orwells Wahrheitsministerium aus 1984.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: