Tappt FPÖ in weitere Falle?

Ich kann gut verstehen, dass die FPÖ angepisst auf Kurz ist. Ich werde bei der EU-Wahl sogar selbst zum ersten Mal die FPÖ wählen, weil ich die Methoden des Establishments für unerträglich halte.

Die Regierung mit der Partei, die das Video letztlich wohl zu verantworten hat, gemeinsam zu stürzen (weil Kurz mit einem selbst koaliert hatte?) und dabei das Land einer von unserem grünen Präsidenten eingesetzten linken Chaos-Regierung zu überlassen, die bis zur Wahl und Bildung einer echten Regierung noch einmal Millionen nach Europa locken könnte, zeugt nicht von hohem Verantwortungsbewusstsein.

Wie schnell sich die Millionen in Bewegung setzen können, hat man 2015 gesehen. Erdogan würde keinen einzigen seiner Brüder aufhalten, auch wenn die EU ihm dafür Milliarden bezahlt hat. Österreich war ein wesentlicher Garant, dass die Route zu Mutti ins Asyl-Mekka dicht blieb.

Fiele Österreich, könnte es ganz rasch einen Domino-Effekt bei Kroatien und Griechenland geben, die für ihr Dichthalten ständig von den deutschen Medien kritisiert, aber von der EU kaum entlohnt werden und außerdem gar nicht selbst auf den Flüchtlingen sitzen bleiben würden.

Würde so ein Szenario im Sommer wie 2015 zur Realität werden, dürfte die FPÖ bei den Wahlen im Herbst zwar mit einer absoluten Mehrheit in Österreich rechnen.

Wäre der FPÖ ihre eigene Macht in Österreich wirklich so viel wert, dass sie dafür eine weitere Islamisierungs-Welle Europas in Kauf nehmen würde?

3 Antworten to “Tappt FPÖ in weitere Falle?”

  1. qwerty248 Says:

    Jetzt soll es der Mossad gewesen sein, der das Video veröffentlicht hat: https://mobile.twitter.com/sarfeld/status/1130719990431268865

    • aron2201sperber Says:

      der Mossad muss Israel vor sehr realen Bedrohungen mit allen Mitteln bewahren. Deswegen hat der Mossad sicher mehr Techniken als die Dienste in der europäischen Friendenszone im Repertoire.

      die FPÖ war für Israel mit Sicherheit keine Bedrohung, die den Einsatz gerechtfertigt hätte. Die österreichische Regierung war verglichen mit anderen europäischen Regierungen, die sich lautstark auf Irans Seite gestellt haben, sogar eher Israel-freundlich.

      Gut möglich ist aber, dass Silberstein ehemalige Geheimdienstleute mit ihrem Know-How für sein privates Business nützte.

  2. Olaf Says:

    Kanzler Kurz spielt die seltsamste Rolle, in dieser und in der vorherigen IB-Affäre. Er eskaliert ohne Not im Sinne der destruktiven BRD-Lügenpresse, anstatt die Wogen zu glätten. Baby-Hitler folgt hündisch den deutschen Streicher-Goebbels-Medien. wie Blondie seinerzeit seinem Herrchen.
    Den linksislamischen BRD-Hetzmedien kann man allerdings nur in den Untergang folgen, denn dahin wollen die suizidalen, grünen Spinner hin.
    Die Ösi-Wähler sollten besser rechtzeitig abbiegen und die Block-Zombies alleine lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: