Archive for 9. Juni 2019

Politisch korrekter Hass

Juni 9, 2019

Der Mord an einem aufgrund seiner provokanten Aussagen bei AfD-Anhängern unbeliebten CDU-Politiker wurde von Linken gleich zum politischen Mord stilisiert.

Die rechten Hass-Postings gegen den ermordeten CDU-Politiker mögen geschmacklos und pietätlos gewesen sein:

In der Politik herrscht Entsetzen über die rechte Hetze gegen den erschossenen Regierungspräsidenten von Kassel, Walter Lübcke. „Da bleibt einem die Luft weg, das ist abscheulich“, sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Donnerstag dem Tagesspiegel am Rande eines Sicherheitskongresses in Berlin. „Wenn jemand, nur weil er liberale Ansichten hatte, so mit Hass überzogen wird, ist das der Niedergang der menschlichen Moral.“

Am Mittwoch hatte bereits Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Hassparolen gegen Lübcke in den sozialen Netzwerken als „zynisch, geschmacklos, abscheulich, in jeder Hinsicht widerwärtig“ bezeichnet. Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) schrieb bei Twitter, „es ist einfach nur widerlich, wie sich rechte Hetzer über den Tod von Walter Lübcke freuen“.

(Tagesspiegel)

Wenn man sich allerdings in Erinnerung ruft, wie viel Häme der mit 700 Millionen jährlich von den Gebührenzahlern (darunter auch viele FPÖ-Wähler) finanzierte ORF über den verunglückten Jörg Haider und seinen um ihn trauernden „Lebensmenschen“ ausgeschüttet hatte, relativiert dies die ach so schlimmen rechten Hass-Postings gegen Lübcke doch erheblich:

Über Tote zu lästern, ist nicht nett.

Nur braucht man nicht so zu tun, als ob es so ein schlechtes Benehmen nur bei rechten Internet-Postern gäbe.

Der große gute Staatsfunk war beim Tod eines politischen Gegners um nix pietätvoller als die bösen kleinen rechten Poster bei Lübcke.

Werbeanzeigen