Archive for 1. Juli 2019

Rackete ist die neue Greta

Juli 1, 2019

Nach einer Schulschwänzerin ist jetzt eine Schlepperin der neue Schwarm des immer grüneren deutschen Establishments.

Dass die von Salivini erwirkte Einstellung der Fährendienste von der libyschen Küste empirisch nachweisbar zu viel weniger Toten geführt hatte, ist den selbst ernannten Rettern und ihren Anhängern egal.

Bildergebnis für todeszahlen mittelmeer

Es geht den Gutmenschen nicht um Menschenleben, sondern um ihre Migrations-Agenda. Wer sich wie der italienische Innenminister der guten Sache in den Weg stellt, ist ein böser „Rechtsradikaler“ (© Spiegel).

Wenn bei einer Seenotrettung nicht der nächste Hafen angesteuert werden soll (obwohl dies von den libyschen und tunesischen Behörden wohl erlaubt worden wäre), hätte ein von einer deutschen Organisation gechartertes Schiff auch gleich nach Deutschland fahren können (wo die meisten Migranten letzten Endes ohnehin landen werden).

Ein Shuttle-Dienst von Afrika direkt nach Buntland wäre jedoch selbst für das deutsche Establishment nicht ganz so einfach beim eigenen „Nazi-Pack“-Volk durchsetzbar.

Solange jedoch nur Italien angesteuert wird, kann man so tun, als ob es sich nicht um gezielte Schleppung, sondern um eine zufällige edle Rettung handle.

Das deutsche Volk ist so weichgespült, dass es bei dieser Rettungs-Charade des deutschen Establishments mitspielt, statt sich gegen die verantwortungslose herrschende Klasse aufzulehnen und in Massen die einzige Alternative zu wählen.

Bildergebnis für seenotrettung schleppung karte

Werbeanzeigen