Wunderbares Shithole-Bad

Der Albtraum der besorgten Bürger: Im Berliner Columbiabad ist die multikulturelle Zukunft Deutschlands bereits Gegenwart.

Columbiabad Berlin-Neukölln: Die Brennpunkt-Wasserstelle ist ein wunderbarer Ort

(SPON)

Ja, ein wunderbarer Ort für einen einmaligen Besuch, um einen Artikel zu verfassen.

Und zwar für Leute, die ebenfalls nicht darauf angewiesen sind, so ein Shithole mit der Familie zu frequentieren. Wenn man seinen Badebesuch als einmalige exotische Abenteuer-Tour anlegt wie einen Besuch am Basar von Kairo, fällt es natürlich furchtbar leicht, tolerant zu sein.

Die besorgten Bürger, die sich kein geiles Spiegel-Kolumnisten-Leben leisten können, und nichts anderes zu Verfügung haben als das nächste öffentliche Bad, haben mit ihrer Intoleranz auch nichts Besseres verdient.

3 Antworten to “Wunderbares Shithole-Bad”

  1. Olaf Says:

    Der linke Selbsthasser findet es auch wunderbar, wenn die Braunen seinen Kopf als Torpfosten oder Ball benutzen. Auf der Liegewiese und im Wasser hüpfen die Braunen auf ihm rum, das macht den Spiegel-Deppen glücklich.

  2. aron2201sperber Says:

    wie ein Besuch bei einer Domina.

  3. aron2201sperber Says:

    auch der kleine Akif hat sich vom Spiegel-Koumnisten inspirieren lassen:

    https://der-kleine-akif.de/2019/07/03/swimming-for-columbine/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: