Nur türkischer Hitler böse, seine Nazis nicht?

Auf einmal klingt auch N-TV zum Thema Erdogan wie ein „islamophober Hetzer“ (also wie ich):

Erdogan sieht Flüchtlinge ohnedies als politische Waffe, um Europa unter Druck zu setzen. Unter europäischen Diplomaten und Militärs ist seit 2015 von der „Migrationswaffe“ die Rede, weil der türkische Geheimdienst die Wanderungsbewegung von Muslimen immer dann massiv und gezielt befördert, wenn die Türkei mehr Geld oder politisches Wohlverhalten von Europa erpressen will.

Andererseits will Erdogan mit seiner Religionsbehörde Diyanet Europa (explizit auch Deutschland) planvoll islamisieren; die Flüchtlinge spielen dabei eine Schlüsselrolle, etwa mit systematischen Moscheebauten, um den geflüchteten Gläubigen in der Fremde „eine Heimat zu schenken“.

(N-TV)

Erkennt also auch der Mainstream-Journalismus, dass Erdogans Neo-Sultanismus keine islamophobe Verschwörungstheorie, sondern bittere Realität ist?

Das Problem ist, dass es eben nicht nur Erdogan ist, sondern auch seine türkischen und arabischen Anhänger Muslimbrüder wie er sind.

Jene Islamisten wie bei Erdogan als das zu sehen, was sie sind, ist jedoch nach wie vor tabu.

Böse ist nur der türkische Hitler, die türkischen und arabischen Nazis sind hingegen arme, schützenswerte Opfer des islamophoben Rassismus.

Bildergebnis für muslimbrüder deutschland demonstration

4 Antworten to “Nur türkischer Hitler böse, seine Nazis nicht?”

  1. caruso Says:

    Genau so ist es! Eine sehr gute Beschreibung. D & EU sind total verrückt und/oder desorientiert… eine dermaßen unsinnige, widersprüchliche Politik wie sie überall, wo man hinschaut betreiben… unfaßbar. Oder nur für uns Alten? (Bin immerhin in meinem 89.Lebensjahr).
    lg
    caruso

    • aron2201sperber Says:

      solange „Asyl“ dieselbe Wirkung wie „Sesam, öffne dich“ hat, kann von Grenzschutz keine Rede sein.

      Asyl ist vom Schutz für verfolgte Minderheiten zum Toröffner für islamische Migranten pervertiert, die in ihrer islamischen Welt keine verfolgte Minderheit, sondern die brutal herrschende Mehrheit sind.

      • Olaf Says:

        Allahsyl heißt „Eroberung und Hartz 4“ auf arabisch.
        Und „GülleGülle“ heißt auf türkisch, „die deutschen Sklaven liegen bald im Rinnstein“.

  2. aron2201sperber Says:

    Das türkische Militär werde zusammen mit der oppositionellen Freien Syrischen Armee in Kürze die syrische Grenze überschreiten, twitterte Kommunikationsdirektor Fahrettin Altun am Mittwoch. Er schrieb das auch in einem Gastbeitrag für die „Washington Post“.

    https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/erdogan-berater-syrien-offensive-beginnt-in-kuerze-16424063.html

    Das Erdogan-Regime ist wieder einmal Gast in der Washington Post und darf dort seinen Vernichtungskrieg gegen die Kurden bewerben.

    Die mit dem Edrogan-Regime verbündeten Jihadisten, die zum Großteil aus alten IS-Veteranen bestehen, dürfen als „oppositionelle freie Syrische Armee“ verharmslost werden.

    Hätte eigentlich auch Hitler dauernd Gastbeitäge bei der WP und der NYT bekommen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: