Ihr Kinderlein kommet

Der Spiegel stilisiert die griechischen Flüchtlingslager zur Vorhölle:

Robert Habeck behauptet, die Lage in den Lagern auf den ägäischen Inseln „spottet jeder Beschreibung“. Das tut sie nicht. Die katholische Theologie kennt zum Beispiel den sogenannten Limbus: Das lateinische Wort für „Saum“ oder „Rand“ beschreibt eine Vorhölle, reserviert für die Seelen ungetauft gestorbener Kinder. Der Weg in den Himmel ist ihnen versperrt. Es ist ein Ort, an dem die Verzweiflung gezielt auf Dauer angelegt ist.

(Spiegel)

Und auch die BILD ist passend zur Weihnachtszeit wieder im „Ihr Kinderlein kommet“-Modus von 2015.

Es ist bezeichnend, dass es erst die Weihnachtstage braucht, damit über die dramatischen Zustände im Flüchtlingslager auf Lesbos diskutiert wird.

(BILD)

Dass sich in den griechischen Lagern zum überwiegenden Teil Männer aus Pakistan und eben nicht Kinder aus Syrien aufhalten, braucht man den Lesern ja nicht unter die Nase zu reiben.

Da die Jihadisten gerade Teile ihrer letzten Hochburg in idlib verlieren, gibt es außerdem wohl bald die Chance auch ein paar echte Syrer (Jihadisten mit ihren Familien) für die Überfahrt auf die griechischen „Höllen“-Inseln zu gewinnen. Es ist also alles angerichtet, um Mutti erneut durch den grünen Reifen springen zu lassen.

Kurz wird diesmal kein Spielverderber sein. Mittlerweile ist die von seinem Oligarchen Benko gekaufte österreichische Krone wieder zum Spiegelbild der deutschen BILD geworden, die Kurz in eine Ehe mit den Grüninnen hineinjubelt, wie die BILD Merkel in die Flüchtlingskrise hineingejubelt hatte.

Bildergebnis für merkel kinder

5 Antworten to “Ihr Kinderlein kommet”

  1. aron2201sperber Says:

    wo moralische Imperative ausgesprochen werden, dürfen natürlich auch nicht die ÖR fehlen:

    https://www.tagesschau.de/kommentar/fluechtlinge-habeck-debatte-101.html

    „Es ist egal, warum und wie diese Kinder gekommen sind: Ob sie sich selbst auf den Weg gemacht haben, von ihren Eltern in der Hoffnung auf eine bessere Zukunft und Geld der Kinder aus der Ferne geschickt wurden oder ihre Angehörigen auf der langen, beschwerlichen und gefährlichen Reise verloren haben. Die Kinder sind da – und sie stehen auch nicht mehr vor der europäischen Haustür, sondern wenn sie in Griechenland sind, sind sie schon drin.“

    • Olaf Says:

      Habeck schickt seine Kinder übrigens auf eine Deutsch-Dänische Schule, also ein reiner Arier-Hotspot, ohne jegliche Islam-Kültür.

      Linke sind reine Heuchler, wie Nazi-Gauleiter. Vom Volk verlangen sie Ausharren im Elend, während sie sich selbst heimlich absetzen.

      „Die Kinder sind da – und sie stehen auch nicht mehr vor der europäischen Haustür, sondern wenn sie in Griechenland sind, sind sie schon drin.“

      Nach der Logik, dürfen Moslem-Vergewaltiger die deutschen Frauen besitzen und heiraten, denn sie sind ja schon drin, und haben dadurch Rechte erworben.

  2. medforth Says:

    Hat dies auf Jihad Watch Deutschland rebloggt.

  3. caruso Says:

    Grün-linke (oder umgekehrt) sind die ekelhafteste Bande in der heutigen Zeit. Solche Heuchler gibt’s kaum noch einmal. (Sieht man einmal von der katholischen Amtskirche ab. Der „Normalchrist“ ist meistens ok.)
    lg
    caruso

  4. Nächstenliebe oder Harakiri? | Aron Sperber Says:

    […] Christentum ist zwar wirklich sehr geeignet, Armuts-Migration zu rechtfertigen. Es hatte jedoch seinen guten Grund, dass das Christentum im […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: