Kindermode von Instanbul 1453

Ich hatte meine „Benetton 012“-Pullis. Die Kinder von heute tragen Strampelanzüge der Marken „ACAB“, „Everlast“ und „Istanbul 1453“.

Die Flüchtlingskrise von 2015 war für Erdogan ein Vehikel zur Machterweiterung. Als Muslimbruder wird er auch von vielen sunnitischen Arabern als islamischer Führer angesehen. Gerade bei den von Merkel nach Deutschland eingeladenen Syrern war der Anteil an Islamisten besonders hoch.

Die syrischen Brüder lassen sich zwar gerne von christlichen Europäern versorgen. Als Führer wird jedoch nur ein „Bruder“ wie Erdogan akzeptiert, egal wieviele Hartz IV Milliarden man zuvor von den Kuffar abkassieren durfte.

Die nun geholten „Kinder“ sind zwar fast ausschließlich Afghanen, die als schiitische Hazara in erster Linie dem Mullah-Regime im Iran treu ergeben sind.

Solange es gegen die Kuffar geht, wird jedoch das Trennende nach hinten gereiht. Erst wenn die Unterwanderung gemeinsam vollbracht ist, kann man sich wieder wie zu Hause der gegenseitigen Todfeindschaft widmen.

3 Antworten to “Kindermode von Instanbul 1453”

  1. besucher Says:

    Das auf dem Bild ist definitiv kein Hazara. Hazara sind eine mongolische Ethnie.

  2. Olaf Says:

    Wieso gehen die bärtigen Mädchen nicht nach Istanbul, da können sie ja ihre islamischen Schwestern bereichern. Es gibt keinen Grund, diese Gangster nach Europa zu holen, keinen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: