Kurden von Kurden oder Islamisten ermordet?

Obwohl Afrin von der türkischen Armee besetzt wurde, ist die Mehrheit der Bevölkerung immer noch kurdisch. So auch die meisten Opfer des gestrigen Terroranschlags auf einem Markt, für den von der Türkei und ihren Staatsmedien umgehend, aber völlig ohne Beweise der kurdischen YPG die Schuld zugewiesen wurde.

Wie wahrscheinlich ist es, dass die kurdische YPG hinter dem Terror an der kurdischen Bevölkerung von Afrin steckt?

Die linksextreme PKK (die von türkischen Medien stets mit der YPG gleichgesetzt wird) war im Kalten Krieg wie andere von den Sowjets instrumentalisierte Separatisten-Bewegungen eine schlimme Terrororganisation. Die Anschläge richteten sich jedoch gegen die bekämpfte fremde Staatsmacht und nicht gegen die eigene Zivilbevölkerung, wie es bei islamischen Terroristen der heutigen Zeit oft der Fall ist. Die meisten Opfer von islamischem Terror sind bekanntlich Muslime.

Die türkische Armee hatte bei ihrem Einmarsch in Afrin Al-Qaida-Milizen im Schlepptau, die sich seitdem in Afrin festgesetzt haben. Die Al-Qaida-Terroristen würden mit einem Anschlag im kurdischen Afrin ihren türkischen Herrschaften eine willkommene Rechtfertigung für weitere Säuberungen gegen die kurdische Urbevölkerung in Nord-Syrien liefern.

ISIS, al-Nusra existing in Afrin - ANHA | HAWARNEWS | English

Während die Terrorvergangenheit der linksextremen PKK/YPG viele Jahre zurückliegt, handelt es sich bei Al-Qaida um die schlimmste Terrororganisation unserer Epoche, der Anschläge gegen die eigene (und erst recht gegen eine fremde) Zivilbevölkerung jederzeit zuzutrauen wären.

2 Antworten to “Kurden von Kurden oder Islamisten ermordet?”

  1. aron2201sperber Says:

    zur Vorgeschichte:

    https://anfdeutsch.com/rojava-syrien/gezielte-realitaetsverzerrung-in-nordsyrien-18826

  2. aron2201sperber Says:

    so zog die Merkel von 2002 über Zuwanderung, Multikulti und die abgehängten Ausländerkinder von Kreuzberg her:

    damals war ich viel linker und Migration wohlgesonnener als Frau Merkel:

    https://www.fischundfleisch.com/aron-sperber/kein-haider-sein-32866

    tatsächlich war damals alles noch halb so wild. Islamische Verschleierung war in Flüchtlingsheimen die Ausnahme, die Bereitschaft zur Integration viel stärker als bei heutigen Wohlfahrts-Migranten vorhanden.

    Heute sind doppelt so viele wie damals da und sie sind heute viel stärker Islam-orientiert.

    Allerdings werden Aussagen wie die der Merkel von 2002 vom heutigen Merkel-Regime als „Hetze“ verfolgt (obwohl sie heute viel berechtigter als damals wären):

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: