Gebührt Oligarchinnen-Darstellerin oder echtem Oligarchen die Ibiza-Ehre?

„Manche auf Twitter finden, die Oligarchennichte sollte lieber für eine Ordensverleihung ausgeschrieben werden.“ Der ORF findet das natürlich auch. Trotzdem gesteht der ORF gönnerhaft zu, dass die Veröffentlichung der Fahndungsfotos wohl wegen der Verwendung eines gefälschten Passes, um Gudenus zu übertölpeln, vielleicht doch rechtmäßig sei.

Ibiza-Video in Österreich: Ermittler suchen mit Fotos nach Lockvogel

Warum ist der ORF da so großzüzig? Die Oligarchinnendarstellerin zur zentralen Figur zu machen, ist wohl eine wunderbare Nebelgranate, die davon ablenkt, nach dem wahren Helden des Ibiza-Videos zu forschen.

Bei aller Sympathie für das Ibiza-Video wäre es wohl allen lieber, es bliebe beim unschuldigen Geschenk des Himmels ohne politische Hintermänner. Käme heraus, dass ein Oligarch, der mit vielen anderen Oligarchen tief verstrickt ist, eine demokratisch gewählte Regierung gestürzt hätte, wäre die naive Ibiza-Romantik wohl ziemlich angepatzt.

Der wahre Held des Ibiza-Videos war natürlich nicht die kleine Oligarchinnen-Darstellerin, sondern ein echter Oligarch, dem der Film-Schurke Strache seine Aufträge wegnehmen wollte.

Unser Filmheld hält sich jedoch nobel im Hintergrund, verzichtet auf eigene Orden und überlässt den ganzen Ruhm den kleinen Darstellern der Ibiza-Inszenierung. Dazu gehörten natürlich nicht nur die am Film Mitwirkenden, sondern auch die Journalisten, die die Rolle der „Aufdecker“ spielen durften.

Um so einen innovativen Film zu produzieren, der den Österreichern vorführte, wer in unserem Land die Helden und wer die Schurken sind, brauchte es wohl die tiefe Überzeugung, dass es „um was gehe“ und viel Unternehmergeist.

Unser Oligarch ist zwar ein mächtiger Mann mit einer eigenen Partei am Start. Seine vermeintlich wirtschaftsliberale Partie ist jedoch so EU-Moloch-hörig, dass sich außer ein paar totale EU-Masochisten kaum Wähler für seine politischen Visionen begeistern können.

Die Menschen lieben zwar den Verrat, nicht jedoch den Verräter. Irgendwann kann die Zeit reif werden, dass sich die Österreicher nicht mehr mit dem Kopf der Oligarchinnen-Darstellerin begnügen, sondern auch einen echten Ibiza-Oligarchen vor Gericht sehen wollen.

3 Antworten to “Gebührt Oligarchinnen-Darstellerin oder echtem Oligarchen die Ibiza-Ehre?”

  1. Mia Salatmaier Says:

    mh, ob der Oligarch alleine war? Vielleicht hat ein zeitungseinkaufender Mitoligarch mitgemacht?

    • aron2201sperber Says:

      der kommt allerdings im Video weit weniger gut weg als Haselsteiner.

    • Olaf Says:

      Der tiefe Staat blockiert Ermittlungen gegen die Staatsmafia. Genau wie in Stuttgart, die Täter könnte man leicht ermitteln und verurteilen, aber man stellt sich dumm. Früher hat man die RAF gejagt, heute wird sie unterstützt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: