Gute Konzerne säubern böse soziale Medien?

Russische Agenten sollen Kämpfern der radikalislamischen Taliban nach Informationen der „New York Times“ Prämien für tödliche Angriffe auf in Afghanistan stationierte US-Soldaten in Aussicht gestellt haben.

Demnach informierten die Geheimdienste US-Präsident Donald Trump im März über diese Erkenntnisse. Dieser habe jedoch noch nicht reagiert.

(ORF)

Die von „Regierungskreisen“ und der „NY Times“ gestreuten kruden Verschwörungstheorien gegen „russische Agenten“, die in Wahrheit natürlich Trump schaden sollen, sind brandgefährlich. Genau mit solchen Behauptungen riskiert man, die Großmächte in einen neuen Weltkrieg hineinzuhetzen.

Aber Hauptsache das böse Facebook wird jetzt von den guten Konzernen endlich von gefährlichen Ansichten gesäubert.

Mehr als 90 Unternehmen und Konzerne, darunter Riesen wie Coca-Cola und Unilever, haben bisher einen Werbestopp auf Facebook angekündigt. Die meisten davon schlossen sich explizit dem entsprechenden Boykottaufruf der Allianz „#StopHateforProfit“ mehrerer Bürgerrechtsorganisationen an.

(ORF)

Ohne böses Internet hätte man nur noch gute Journalisten, die wie der ORF alles brav nachplappern, was die gute NY Times und die guten Konzerne vorgeben.

Sei es die Begründung für einen Krieg mit Russland. Sei es die massive Einschränkung der Meinungsfreiheit in den sozialen Medien.

Brave New World" meets "1984" as the UN declares war on free ...

8 Antworten to “Gute Konzerne säubern böse soziale Medien?”

  1. Olaf Says:

    Guter Satz vom alten, klugen Orwell.
    Hab neulich mal wieder Animal Farm gesehen, Merkel und Altmaier sind gut getroffen.

  2. aron2201sperber Says:

    Zuckerwasser gegen Zuckerberg: Coca Cola und Unilever wollen die sozialen Medien erziehen.

    • American Viewer Says:

      Früher hätten die Linken sofort gesagt, die kapitalistischen Großkonzerne dürften niemals so auf Meinung, Medien und Politik Einfluss nehmen. Aber wenn es in die „richtige“ politische Richtung geht, dann sind sie morgen früh für ein Wahrheitsministerium, sponsored by Nike, McDonald’s und Coca-Cola. Irre Zeiten.

  3. besucher Says:

    Russland kommt in letzter Zeit erstaunlich gut weg bei Dir. Wie kommt’s?

    • aron2201sperber Says:

      Russland ist nicht besser geworden. Aber die anderen schlechter bzw. blöder.

      auch als ich Russland stärker im Fokus hatte, hätte ich nie so etwas wie Kopfgeld an Taliban für getötete US-Soldaten behauptet (außer es wären klare Beweise dafür vorgelegen).

  4. American Viewer Says:

    Die neutrale Nachricht an sich, wäre keine Überraschung. Die Russen sehen sich als unsere Todfeinde, natürlich würden sie so etwas machen. Es ist auch ein Stück weit „normal“. Wir haben auch die Vorgänger der Taliban massiv ausgerüstet als Russland in Afghanistan war.

    Das an sich wäre also keine Neuigkeit. Neu ist für mich, dass die westlichen Medien jeder Nachricht heutzutage immer mehr einen ideologischen und moralischen Spin geben müssen.

    Die Nachricht an sich spielt in diesen Medien gar keine Rolle mehr, sie ist nur noch Mittel zum Zweck für einen Spin, für eine ideologische Geschichte.

    • aron2201sperber Says:

      es ist natürlich nichts ausgeschlossen.

      das Ganze kling jedoch eher nach einem Gerücht.

      bei irgendwelchen syrischen oder iranischen Milizen ist es eher vorstellbar, aber auch recht unnötig, da sie sowieso Tötung von US-Soldaten zum Ziel haben.

      ich kann mir vorstellen, dass Russland die Hisbollah mit Waffen unterstützt, was schlimm genug wäre (was wie du richtig sagst auch die Amis in den 80ern mit den Mujahedeen getan hatten)

      Kopfgelder halte ich für eine Legende, bis jemand klare Beweise dafür liefert.

      CIA-Leaks sind keine Beweise. Das sind auch nur Menschen, die aus verschiedensten Motiven irgendwelche Behauptungen in die Welt setzen können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: