Stewardess muss politisch korrekt sein. Kindergärtnerin darf vom IS sein.

Die 24-jährige Christina Kohl, die für das Team Strache (TS) bei der Wien-Wahl kandidiert, ist nach umstrittenen Aussagen auf Demos von ihrem Arbeitgeber – der AUA – gekündigt worden. Das Verhalten der Flugbegleiterin sei „unentschuldbar“, hieß es am Donnerstag.

„Kurz muss weg“, „Soros muss weg“, „Rothschild muss weg“: Mit Sätzen wie diesen fiel Christina Kohl, 17. auf der TS-Liste, in einem Demovideo und in der Öffentlichkeit auf.

(ORF)

Den Rothschild hätte sie sich sparen können. Kritik an Großkapitalisten war jedoch auch in den besten linken Kreisen bis vor kurzem salonfähig, bevor sich Soros, Gates und Bezos bei den Linken anbiederten und die ehemaligen Globalisierungsgegner zu Genossen der globalen Eliten im Kampf gegen Rechts und Trump umgepolt werden konnten.

Warum die AUA die Flugbegleiterin gleich fristlos entlassen musste, ist schwer nachvollziehbar. Bestand die Gefahr, dass sie beim Servieren Fluggäste indoktriniert hätte?

Als eine IS-Rückkehrerin vor Gericht stand, gab ihr der Richter eine milde Strafe, weil er ihr die Karriere als Kindergärtnerin nicht verbauen wollte.

Fluggäste zu bedienen, geht mit der falschen Gesinnung bei der österreichischen AUA nicht. Anhänger der IS-Terroristen zu sein, hindert jedoch nicht daran, für die Betreuung von österreichischen Kindern zuständig zu sein.

Kurz will muslimische Kitas schließen – und erhält Antwort aus ...

5 Antworten to “Stewardess muss politisch korrekt sein. Kindergärtnerin darf vom IS sein.”

  1. Eloman Says:

    Gibt’s in Austria keine Arbeitsgerichte?

  2. aron2201sperber Says:

    Ich war nie ein Fan von Verschwörungstheorien über Superreiche. Gerade wenn jemand superreich ist, sollte er ja an stabilen Verhältnissen interessiert sein.

    Wirtschaftliches Geschick ist jedoch kein Garant für politische Klugheit. Soros & Co.sägen an den Ästen, auf denen sie auch selbst sitzen, indem sie unsere souveränen Nationalstaaten bekämpfen.

  3. Olaf Says:

    Wie in der BRD, für die eigenen Landsleute gibts kein Verständnis oder Gnade, bei Migranten gibts Boni und Bewährung für die schlimmsten Taten. Linke sind bösartig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: