Integrationshindernis Islam

Die Franzosen haben bei der Integration ihrer Algerier versagt.

Die Engländer haben bei den Integration ihrer Pakistaner versagt.

Die Deutschen haben bei der Integration ihrer Türken versagt.

Die Holländer haben bei der Integration ihrer Marokkaner versagt.

Die Belgier haben bei der Integration ihrer Tunesier versagt.

Die Schweizer haben bei der Integration ihrer Kosovaren versagt.

Die Österreicher haben bei der Integration ihrer Tschetschenen versagt.

Die Norweger haben bei der Integration ihrer Afghanen versagt.

Die Dänen haben bei der Integration ihrer Syrer versagt.

Die Finnen haben bei der Integration ihrer Somalier versagt.

Selbst die Schweden, die es unbedingt besser als alle anderen machen wollten, haben bei der Integration ihrer besonders zahlreich aufgenommenen Muslime versagt.

Oder war es vielleicht doch umgekehrt?

Vietnamesen haben sich in Frankreich integriert.

Inder haben sich in England integriert.

Griechen haben sich in Deutschland integriert.

Surinamesen haben sich in Holland integriert.

Italiener haben sich in Belgien integriert.

Serben haben sich in der Schweiz integriert.

Tschechen haben sich in Österreich integriert.

Ungarn haben sich in Schweden integriert.

Philippinos haben sich in Italien integriert.

Die einzigen Muslime, bei denen die Integration im Westen ebenso gut geklappt hatte, waren die Iraner von 1979, die allerdings ausgerechnet vor einer islamischen Revolution geflohen waren.

You Will Never Believe How Gorgeous Iranian Women Looked in 1970s |

Die Flüchtlinge von heute flüchten zwar aufgrund islamischer Konflikte. Sie erkennen jedoch den Islam nicht als Ursache ihrer Probleme an und wollen ihn daher zu uns mitnehmen.

Westliche Linke erkennen zwar den Islamismus in der islamischen Welt als Problem an. Erdogan kommt bei unseren Linken nicht gut weg, obwohl sein Islam „gemäßigt“ ist (zumindest im Vergleich zum Iran oder dem IS).

In Europa wird der Islamismus von Linken als gefährdete Rasse angesehen, die man vor rassistischen Rechten schützen müsse.

Wien: Muslimischer Gedenkzug sorgt für Aufsehen | krone.at

5 Antworten to “Integrationshindernis Islam”

  1. Olaf Says:

    Die Griechen haben bei ihren Feuerzeug-Moslems versagt, und jetzt haben die „Unbegleiteten“ alles angezündet. Für die deutsche Lügenpresse ist das Feuer jetzt halt da, und man darf nicht fragen woher es kommt. Wahrscheinlich Klimawandel oder Corona.

    • aron2201sperber Says:

      oder brennender Dornbusch.

      wenn es um die Migration als heilige Kuh geht, werden die bunten Städter wieder tiefreligiös:

      • Olaf Says:

        Wenn ich die Lügenpresse richtig verfolgt habe, ist dieses Lager nächtens komplett abgebrannt, es gibt aber weder Tote noch Verletzte, nicht mal ne Rauchvergiftung.
        Also wenn ich mein Nahtsihirn einschalte, dann ist da doch was oberfaul? Denken verboten in Merkels Schafherde;)

  2. salamshalom Says:

    Grundsätzlich hast du recht, aron, selbst die Pauschalisierung berücksichtigend.
    DER Islam ist jedoch nur dann DAS Problem, wenn die Moslems die Religion als Ehrenschwert und oder als Bessermacher vor sich hertragen.
    Das sind nicht nur Sunniten, sondern auch Schiiten. Sobald DER Moslem seine Religion als Privatsache verstanden hat, ist DER Islam plötzlich zahm und genau so handlich wie jede andere Religion mit moderner, gemäßigter Praxis.
    Oder anders: Wie kommt es, dass es auch jenseits des Islam auch früher, oder auch heute, immer noch RELIGIONSKRIEGE gab/gibt??
    Die Bildung spielt eine entscheidende Rolle… total weltlich!!

    • aron2201sperber Says:

      Gebürtige Muslime sind oft die gößten Kritiker des politischen Islam.

      die meisten Linken halten sich jedoch beide Ohren zu, wenn Hamed Abdel-Samad, Bassam Tibi, Imad Karim oder Feroz Khan den Mund aufmachen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: