Terror oder Hinrichtung?

Bei Tätern, die nicht bei einer Organisation angebunden sind, handelt es sich bei ihrem Terror oft eher um Amokläufe, die von den Tätern lediglich politisch verbrämt wurden.

Dieser falsche Terror von psychisch Kranken kommt sowohl bei islamischen als auch bei rechten Tätern vor. Eine psychische Erkrankung wird jedoch immer nur bei islamischen und nie bei rechten Einzeltätern diagnostiziert.

Dieses Mal war der Täter wahrscheinlich sehr wohl in ein extremistisches Umfeld eingebunden, weswegen man von politischem Terror und nicht von einem Amoklauf eines Psychos ausgehen kann.

Es war allerdings kein gewöhnlicher Terror eines Islamisten, sondern eine Hinrichtung durch einen Schariawächter. Der französische Lehrer wurde von einem tschetschenischen Schutzsuchenden geköpft, der mit seinem ganzen Clan auf Kosten der französischen Steuerzahler in Paris lebte, obwohl der Krieg in Tschetschenien vor 15 Jahren beendet worden war.

In Tschetschenien herrschen heute die Sitten, die der Tschetschene auch den Franzosen aufzwingen will. Kadyrow ließ in Grozny fast sein gesamtes Volk gegen Charlie Hebdo aufmarschieren (700.000 von 1.300.000).

Für einen amerikanischen Kriminellen, der bei einem falsch gelaufenen Polizeieinsatz ums Leben kam, gingen in Berlin trotz Corona immerhin 50.000 auf die Straße.

Wie viele werden für den vom Scharia-Polizisten ermordeten französischen Lehrer kommen?

Wenn allerdings die Falschen auf die Straße gehen, wird die deutsche Obrigkeit die Demonstration ohnehin wieder wegen Verstoß gegen die Corona-Hygieneregeln auflösen.

4 Antworten to “Terror oder Hinrichtung?”

  1. Olaf Says:

    Stimmt, die Demos die nicht stattfinden sind atemberaubend. Lehrer im Nachbarland geköpft, kein einziger auf der Straße, in Moral Germoney!
    Linke sind Heuchler, und die Demo-Linken müssen doch vor Scham ins Sofa kriechen, wenn sie mal wieder zuhause bleiben, weils ja nur „Köpfen“ etc. war. Ekelhaft, diese Demoverweigerer.

  2. aron2201sperber Says:

    die Kampagne gegen den „islamophoben Lehrer“ trägt die Handschrift der Muslimbrüder:

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/attentat-auf-samuel-p-spuren-fuehren-zur-muslimbruderschaft/

    das Kopfabhacken überlassen die „gemäßigten Islamisten“ ihren radikaleren Brüdern.

    die perfekte Arbeitsteilung: „Gemäßigte“ Islamisten sprechen für den ganzen Islam (inkl. Burka-Extremisten) und prangern die gemeinsamen „Feinde des Islam“ (wie den Lehrer) an.

    Die Burka-Extremisten sind für das Exekutieren zuständig.

  3. aron2201sperber Says:

    Kevin will jetzt den Islamismus bekämpfen?

    Wäre es ehrlich gemeint, würde er sich zuerst einmal bei Sarrazin entschuldigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: