Kevin gegen die Islamisten?

Um sich von Merkel, FDP und Grüninnen etwas abzuheben, will jetzt ausgerechnet die kleine SPD-Größe Kevin Kühnert den politischen Islam kritisieren.

Was sollen Spindoktoren und Spiegeljournalisten den Genossen auch sonst raten, wenn die Islamophilie in Deutschland dank der eigenen Überzeugungsarbeit schon von Merkel, Grüninnen besetzt wurde und es für die SPD dort nichts mehr zum Abgrasen gibt?

Hätte man Sarrazin nicht gerade dafür aus der Partei ausgeschlossen, würde ich es den Genossen vielleicht sogar abkaufen.

Ich bin weder katholisch, noch konservativ und würde eigentlich gerne wieder Sozialdemokraten wählen, wenn sie wie in Dänemark vernünftige Positionen zur islamischen Migration übernehmen würden. Doch bevor Kevin Kühnert nicht auf Knien Sarrazin um Verzeihung bittet, glaube ich ihm kein Wort.

Der Messermord von Dresden dürfte sich gegen Schwule gerichtet haben. Doch wenn der Mörder ein Islamist ist, spricht man nicht gerne vom islamischen Hass gegen Schwule, obwohl er wie das Köpfen zur islamischen Welt gehört.

Juso-Chef auf dem Weg in die SPD-Spitze: Kevin Kühnert ist der  Dagegenkandidat - Reportageseite - Tagesspiegel

2 Antworten to “Kevin gegen die Islamisten?”

  1. aron2201sperber Says:

    Anhänger des „Kaukasus Emirat“ bekam Asyl in Österreich, weil Russland die Auslieferung des Terroristen beantragt hatte.

    Der in Österreich Schutzsuchende wurde dann jedoch auch hier (neben anderen gewöhnlichen Verbrechen) wegen Mitgliedschaft in einerTerrorvereinigung (diesmal der IS) verurteilt (wenn auch nur lachhaft mild bestraft) und der Verfassungsschutz stufte ihn als „Gefährder“ ein.

    Asyl wurde zwar aberkannt. Nach Hause gehen muss der IS-Anhänger trotz zahlreicher Verurteilungen deswegen aber noch lange nicht.

    Denn mit seinen 8 Kindern hat er sich prächtig in den österreichischen Sozialstaat integriert und bekam ein feines „Bleiberecht“ zuerkannt, um den österreichischen Sozialstaat weiter abmelken zu können. Alles andere wäre ja gemein.

    • Olaf Says:

      Der kleine Kevin könnte ja mal ne kleine Demo gegen Kopfabschneiden organisieren, die Sozi-Jugend hat Millionen Euro für Busse, Plakate,etc., ebenso die SED und grüne Jugend, Junge Merkel Union eh. Aber es gibt nicht mal ne Kleinst-Demo gegen islamische Verbrechen, wieso?
      Die „Guten“ sind ziemliche Bestien.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: