Auf Merkels Spieglein ist Verlass

Langsam wachen sogar deutsche Journalisten auf und realisieren, um wen es sich bei Erdogan handelt. In der Zeit ist heute ein Artikel über den Diktatürk erschienen, der glatt von mir stammen könnte.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan hetzt gegen Frankreich und gegen Europa. Neu ist das nicht, neu ist der Kontext. Die Vorwürfe Erdoğans, Europa sei ein islamophober Kontinent, erinnern sehr stark an die Kampagne, die der französische Lehrer Samuel Paty erleiden musste, bevor er von einem islamistischen Attentäter auf offener Straße enthauptet wurde. Tagelang wurde er als islamophober Lehrer, der den Islam im Unterricht verunglimpfe, dargestellt – bis der Mörder zum Messer griff.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-10/recep-tayyip-erdogan-islamismus-milli-goerus-bewegung

Nur auf den Spiegel kann sich Erdogan auch weiterhin verlassen, der ganz in seinem Sinne Macron zum „Verlierer des Tages“ erklärt und ihn wie Al-Jazeera & Co. mit einem Schuhabdruck im Gesicht zeigt.

Die Anleger lesen jedoch offenbar etwas Anderes, denn die Lira taumelte auch heute weiter dem Abgrund zu.

Über 50% hat die Lira in diesem Jahr bereits verloren.

Die mit Fremdwährungskrediten finanzierte türkische Wirtschaft wird wohl bald zusammenbrechen.

Aber solange Erdogan seine Merkel und ihr Spieglein hat, kann Erdogan immer weitere Milliarden von Europa erpressen, um seine Pleiten zu kaschieren.

7 Antworten to “Auf Merkels Spieglein ist Verlass”

  1. Olaf Says:

    Neue Wunden aufgerissen? Die neuen Dschurnalisten können kein Deutsch, sondern nur Links und Islam. Man kriegt also Lügen in Dummensprache, wenn man Spiegel und Co. kauft.
    Macron soll der Verlierer sein, und Erdogan und sein Merkel der Gewinnner?
    Diese Spiegelanten sind ekelhafte Maden.

  2. salamshalom Says:

    Die pseudo-islamischen Scharfmacher der immer gleichen Pisselstaaten brauchen mal einen kräftigen internationalen Arschtritt.
    Boykott der Geschäftsbeziehungen mit der Türkei, Kuweit, VAE, Saudi-Arabien und allen anderen an diesem Boykott-Schwachsinn beteiligten Pharisäern.
    Aber, wir wissen ja alle selbst, der Kapitalismus und die globalen Interessen der ersten Welt stehen weit über Loyalität und Idealismus.
    Hat jetzt alles nur sehr bedingt mit Merkel zu tun. Die christliche Welt ist nicht Angela Merkel.

  3. hanswernerklausen Says:

    Der SPIEGEL ist spätestens seit dem Weggang von Stefan Aust (2008) und Henryk M. Broder (2010) von allen guten Geistern verlassen.

  4. aron2201sperber Says:

    Erdogan hetzt und sein Fußvolk köpft wieder.

  5. aron2201sperber Says:

    Die abgehackten Köpfe waren kein gewöhnlicher „Angriff“, sondern wieder eine Scharia-Hinrichtung wegen Beleidigung des Islam. Doch der Spiegel, der Macron zum Verlierer des Tages erklärt hatte, versucht jene Realität möglichst zu verstecken.

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/nizza-in-frankreich-antiterror-staatsanwaltschaft-ermittelt-nach-angriff-mit-mehreren-toten-a-51d972ab-b80a-4026-a4b9-fc6f9f25aeca

  6. Eloman Says:

    Was schreiben die denn, wenn mal ein Spargel-Schreiberling geköpft werden sollte?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: